Eltern-Kind Studie: Wahrnehmung von TV-Inhalten

8. Juli 2015
10
0
1
#1
Liebe Eltern,

ich bin Studentin am Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Im Rahmen des Forschungsprojekts beschäftigen wir uns mit der kindgerechten Gestaltung von Fernsehinhalten. Da wir dabei die gegenwärtigen Standards hinterfragen, möchten wir auch wissen, wie Eltern über das gegenwärtig Programmangebot für Kinder denken, welche Inhalte und Informationen sie sich wünschen und wo sie Änderungsbedarf sehen.

Anders als oft üblich können wir in diesem Fall wirklich garantieren, dass die Ergebnisse nicht in irgendeiner Schublade verschwinden. Da wir bei der Durchführung mit RTL Disney kooperieren, werden die Befunde die Programmverantwortlichen direkt erreichen. Wichtig: Inhaltlich ist das Forschungsprojekt in jedem Fall unabhängig und nicht von wirtschaftlichen Überlegungen getragen.

Aktuell suchen wir Eltern mit Kindern im Grundschulalter, die bereit sind einen Online-Fragebogen auszufüllen. Die Erhebung erfolgt anonym, der Datenschutz wird gewährleistet. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen (50x Amazon-Gutscheine im Wert von je 15 EUR), und alle teilnehmenden Kinder erhalten von uns als Dankeschön eine kleine (Minion-)Überraschung zugeschickt.

Natürlich würden wir uns auch sehr freuen, wenn Sie Eltern in Ihrem Bekanntenkreis auf die Studie aufmerksam machen und damit zur Repräsentativität der Studie beitragen würden.

Sie finden den Online-Fragebogen unter folgender Adresse:

http://kp.psycho.uni-duesseldorf.de/tv/

Vielen herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit,

Mona Schröder
 

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
26.385
1.247
113
45
Dahoam
#4
AW: Eltern-Kind Studie: Wahrnehmung von TV-Inhalten

Ich habe im Moment auch kein Grundschulkind, was mir aber auffällt ist das TV für Kinder immer unwichtiger wird, es wird von den anderen Medien eher verdrängt.

LG
Su