Eisenmangel

B

Beate

Hallo alle,

Leber/-wurst würde ich nicht geben, die Leber ist der Schadstoffspeicher im Körper (und auf schadstoffreie Aufzucht würde ich mich auch bei Bio-Rindern nicht verlassen). Vielleicht lieber Hipp-Fleischgläschen auf's Brot streichen?

Liebe Grüße
 
K

Knorke

Hallo Leo
deine Kiärztin müßte die Befunde doch eigentlich bekommen oder du besorgst sie dir. Dann kannst du si ja nochmal genau fragen, ob es wirklich so schlimm ist oder ob es Alternativen gibt. Meine Kinder haben beide schon Eisen nehmen müssen und habe keine Probleme gehabt, ok der Stuhl war ein bißchen härter. Beke hat ddann einen Sirup bekommen, den hat sie besser vertragen und der hat auch die Zähne nicht so verfärbt.
So dringend scheint es aber ja auch nicht zu sein, wenn du erst in 4 Wochen wiederkommen sollst.
Alles Gute
Knorke
 

La Bimme

Leseratte
Moderatorin
28. März 2002
4.213
8
38
Hallo Leo,
da Du ja schreibst, daß Du Nico sehr eisenhaltig ernährst und auch auf Vitamin C achtest - vielleicht könnte bei Euch eine klassisch homöopathische Behandlung helfen. Eisenzufuhr ist ja das eine, Eisenaufnahme das andere. Da könnte ein Konstitutionsmittel möglicherweise gut unterstützen.
Liebe Grüße
 
A

andi1

auch eisenmangel...??

hallo!!

unser luca muß seit freitag auch tropfen nehmen für seinen eisenmangel, die heißen "aktiferrin - tropfen". er muß 2x 10 tropfen nehmen. leider hat er seither wieder harten stuhl, unser leidiges thema seit monaten, das wir endlich mit milumil2 mit shcutz von innen beseitigt hatten.....

seine werte sind: Hb: 10,6
Hv: 30,5

wer kennt sich mit diesen werten aus????
nennt mir bitte ganz viele möglichkeiten der ernährung , wo viel eisen drinnen ist...

gruß
 
L

Leo

Hallo,

ich war bei der Kinderärztin und wir bekommen jetzt einen Saft, der heißt Ferrum Hausmann.
Sie meinte, Nico hätte sehr blasse Lippen und den Saft könnte ich ihm bedenkenlos geben. Sie ist eine antroposophische Ärztin und ich denke, dass der Saft auch homöopathisch ist.

Viele Grüße
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Hallo Andrea,

den Wert "Hv" kenne ich leider gar nicht.Konnte auch in meinen Büchern nichts ausfindig machen.

Relevant ist der "Hb"-Wert (=Hämoglobin=Roter Blutfarbstoff=bindet den Sauerstoff an sich und transportiert ihn).
D.h. niedriger Wert=Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Blässe, erhöhte Infektanfälligkeit etc.....
Der Wert, der bei Luca 10, 6 ist, sollte mindestens 13 betragen.
Um die Eisenreserven aufzufüllen, sind die Tropfen aber unerlässlich, denn das dauert einige Zeit und diesen Bedarf kann man nicht über die Nahrung decken.Gib diese aber nicht in Zusammenhang mit Milchprodukten, diese hemmen die Aufnahme ins Blut.

Die Verstopfung ist leider ein unangenehmer Nebeneffekt.

Wenn du dich für homöopathische Behandlung interessierst, kannst du bei einer Fachperson eine Konstitutionsbehandlung durchführen lassen.

Sind Lucas Eisenreserven wieder aufgefüllt und sein Immunsystem stark, so reicht dann meist auch die Eisenaufnahme über die Nahrung.
Empfehlenswert sind hier z. B. Fleisch, Eier, Hülsenfrüchte, Schnittlauch, Petersilie.Lucas "zartes Aler" schränkt diese Möglichkeiten natürlich etwas ein.Du kannst aber zumindest auf eisenangereicherte Fertigbreie zurückgreifen.
Wichtig ist auch eine ausreichende Vitamin C-Zufuhr, damit das Eisen besser aufgenommen werden kann (dies kann man sich zu Nutzen machen:Fruchtsaft=Stuhlauflockernd UND Vitamin C-reich!!!).
Rike hat weiter oben auch einige Beispiele zur Ernährung gegeben.

Lieb Grüße,
Petra
 
A

andi1

danke

hallo petra, vielen dank.

kann es sein, dass seine nächtliche unruhe auch damit zu tun hat???

der kinderarzt hat uns gleich zwei fläschen verordnet. die nächste untersuchung haben wir erst im november.
soll ich die werte früher schon mal abklären lassen???
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Hallo Andrea :winke:,

hmmm, das mit der Unruhe würd ich nicht unbedingt sagen, eher wäre es zu erklären, wenn er übermässig schlapp wäre.Aber ausschliessen kann ich es nicht :???: .
Vielleicht hat er einen Wachstumsschub und/oder kriegt gerade Zähne.

Es reicht übrigens, wenn du den Termin im November wahrnimmst.
Wie gesagt, es dauert mehrere Monate, bis die Vorräte aufgefüllt sind."Mehr" als ihm die Tropfen geben kannst du erstmal eh nicht machen, warum also Luca mit einer Blutentnahme "quälen".

Liebe Grüße sendet euch
Petra :ute: