einmischen ins Nichteinmischen?

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Ihr Lieben,
vielen lieben Dank erstmal für den lieben Zuspruch und Trost!
Maya geht es soweit ganz gut, die Striemen an der Nase verblassen. Leider hat sie jetzt Angst vor anderen Kindern, beim Babyschwimmen hat sie ganz fürchterlich geweint, wenn andere Babys auf sie zukommen. :-( Ich denke, ich war auch so überfordert, weil ich diese Aktionen erst in so 6 bis 12 Monaten erwartet habe. Wenn sowas wie in die Nase beissen (wohlgemerkt in Mayas Fall leider mit viel Schmackes) nochmal vorkommt, werde ich mir das demtentsprechende Kind wohl auf jeden Fall vorknöpfen (vor allem wenn es fast zwei Jahre älter ist als meins) und auch mit Körpereinsatz von meinem fernhalten. So eine kleine Mayanase ist schliesslich auch ruckzuck abgebissen. :o Das Selbst- miteinander-ausfechten halte ich nur für "gleichwertige" Gegner und bei halbwegs harmlosen Attacken geeignet, vielleicht bin ich da zu sehr Glucke, aber ich hab als Kind auch öfter den Kürzeren gezogen und war recht dankbar über Rettungen.
Naja, ich hoffe nur, die nächsten Rangeleien laufen etwas zivilisierter ab und liegen noch in weiter Ferne ...
Liebe Grüsse Leonie