Ein paar Däumchen könnten nicht schaden

Loysel

Gehört zum Inventar
12. November 2003
3.079
0
36
Hallo,

ich habe eventuell ab morgen wieder einen Job! Ich würde mich eigentlich gerne riesig freuen. Meine alte Firma ist ja während meiner Elternzeit in Insolvenz gegangen und ich bin seit dem ohne Job. Frau mit kleinen Zwillingen, da wurde immer gleich abgewunken. Nun habe ich über Umwege einen Job angeboten bekommen und morgen geht es höchstwahrscheinlich los. Ich hoffe so sehr das nichts dazwischen kommt und der AG (bzw. dessen Frau) es sich nicht noch anders überlegt. Es wäre für den Einstieg genau das Richtige. ABER seit heute sind meine Kinder krank - logisch. Warum kann es nicht mal einfach gehen? Drückt ihr bitte die Daumen, das es den beiden morgen schon besser geht und Oma bzw. dann der Opa es geregelt bekommen? Morgen ist sooo wichtig ....

Aufgeregte Grüße
 

Bruni

Wichtel Moderatorin
26. Dezember 2002
5.386
0
36
72
St.Leon-Rot
AW: Ein paar Däumchen könnten nicht schaden

Ich hoffe deinen Kinder geht es morgen wieder besser.

Mach dir mal weniger Gedanken; Oma und Opa regeln das schon.

Freu dich auf deinen Job.

Liebe Grüße Bruni
 

Mamaaaa

Familienmitglied
8. Januar 2005
877
64
28
AW: Ein paar Däumchen könnten nicht schaden

Ich kann es dir soooooo gut nachfühlen und drück natürlich meine beiden Däumchen :dafuer:. Erzähl doch mal, wie es gelaufen ist.

Vielleicht magst du auch mal erzählen, wieviel Stunden Arbeit du dir und den Grosseltern zutraust und auf wieviel Tage du das aufteilst. Holen Oma und Opa die Zwillinge auch vom Kindergarten ab usw.?
 

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.463
13
38
51
hinterm Berg
AW: Ein paar Däumchen könnten nicht schaden

Meine Daumen sind gaaaaaaaaanz fest gedrückt :prima: Bin gespannt was Du uns berichest :jaja:

Alles Liebe
Tami
 
J

Jandia

AW: Ein paar Däumchen könnten nicht schaden

Meine Däumchen sind auch ganz fest gedrückt!
 

Loysel

Gehört zum Inventar
12. November 2003
3.079
0
36
AW: Ein paar Däumchen könnten nicht schaden

Ich hab den Job! :achwiegu:
Ich habe heute meinen Arbeitsvertrag unterschrieben :jaja: 30 Stunden die Woche, von 7.30 bis 14.00 Uhr. Ich werde quasi das Büro eines kleinen Stahlbauunternehmens führen. Naja im Moment schau ich noch ein wenig betröppelt daher, weil ich halt weder Mitarbeiter noch Auftraggeber mit Namen kenne, aber das wird schon. Ich soll das Büro richtig auf Vordermann bringen und ehrlich da hab ich was zu tun ....
Eigentlich ist das super und wenn die Kids gesund sind, auch kein Problem. Sie gehen dann in den Kiga und ich hole sie dann ab. Hinbringen wird sie wahrscheinlich meine Mutter, damit sie nicht soooo zeitig rausmüssen. Sie müssen dann halt dort mit schlafen. Na das gibt erst nochmal Tränen aber sie gewöhnen sich sicher dran. Es heißt auch für mich wieder ein Stück mehr loslassen und das ist für mich auch nicht einfach - ich gebe es zu. Hach ich bin noch ganz durcheinander. Nur wenn sie halt krank sind, dann muss ich organisieren. Zum Glück hab ich die beste Mutter überhaupt und die wird alles möglich machen um mir zu helfen. Also es wird schon klappen, ich hoffe es so. Nun habe ich wieder eine Aufgabe neben dem Mutter sein.
Danke fürs Däumchen drücken :bussi:

Liebe Grüße