Ein kleines Schiffchen

Helga

Frau G-Punkt
28. Juni 2002
22.176
9
38
zu Hause
Hier ein Wiege- und Schaukelreim (das Kind dazu auf die Knie setzen):

Ist ein kleines Schiffchen,
das fährt hinaus aufs Meer!
(mit dem Knien wippen)

Es schaukelt hin,
es schaukelt her,
(hier die Knie etwas tiefer beugen, dass das Kind "Schlagseite" bekommt)

Dann kommt ein Sturm (dem Kind ins Gesicht pusten),
dann fällt es um (das Kind nach hinten legen, wie bei Hoppe-Reiter)

Meine Tochter findet diesen Reim total witzig. Sie weiss schon genau wann die Stelle mit dem Pusten kommt, und kneift schon vorher ihre Augen zusammen !!

Viel Spass beim nachmachen !!


 

clatamo

Dauerschnullerer
3. Juni 2002
1.041
0
36
48
Helmstedt
hallo helga,

klasse :bravo: , eine echte alternative zum ewigen hoppe-hoppe-reiter!
amelie liebt diese spiel, nur ich kann bald kein "hopeheita" mehr hören... :D

liebe grüsse
 
A

AnneW

Hallo,

ich kenne den Vers ähnlich, aber etwas länger, also noch "erweiterbar" :jaja: :

Fährt ein Schiffchen über´s Meer (Baby auf dem Schneidersitz langsam nach links und rechts wiegen),

schaukelt hin und schaukelt her (etwas stärker schaukeln),

kommt ein großer Pustewind (dem Baby in´s Gesicht pusten),

und schaukelt mein Schiffchen ganz geschwind (ganz schnell schaukeln),

kommt ein großer Pustesturm (den ganzen Kopf vom Baby anpusten),

und bläst mein Schiffchen um (sich mit dem Baby auf dem Schoß nach hinten fallen lassen, das Baby wird dann in der Luft über einem gehalten),

doch zum Glück in dieser Not gibt´s ja ein Rettungsboot (man drückt das Baby fest an sich und beugt sich wieder nach oben in den Schneidersitz zurück).

Ja, das war die Version, die wir kennen.. :-D ..

Liebe Grüße, AnneW