Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

F

Familienbande72

guten morgen,

das muss ich euch unbedingt berichten.

leon ist jetzt 39 monate alt und seit 6 monaten tagsüber sauber. nur nachts brauchte er noch eine windel :nix: und die ganz besonders, weil er immer noch so eine kleine flasche mit sauger hatte, aus der er hier daheim trank und das auch nachts. :bruddel:

in wochenlanger kleinarbeit hatte ich ihn endlich soweit gebracht, das er abends nur noch 1 flasche mit ungesüssten tee mit ins bett nahm, wenn er in der nacht durst hatte, bekam er nur noch wasser. :)

die flasche war aber nie ein schnullerersatz, sobald sie leer war (und das ging immer ruck zuck) legte er sie sofort weg, daher hatte ich auch nie bedenken. leon hat mit ca. 6 monaten schon keinen schnuller mehr gewollt.

auf jeden fall versuchte ich schon seit ein paar tagen leon dazu zu bewegen, nachts keine windel mehr zu tragen, was er aber immer ablehnte. also beliess ich es dabei.
gestern als wir mit dem auto unterwegs waren musste er mal wieder unterwegs pipi, also angehalten und habe das gleich wieder genutzt mit ihm drüber zu reden.
da sagt doch leon auf einmal: "keine windel mehr drum, grosser junge bin" :bravo:

nun gut. dieses vertrug sich aber nicht mit seinen trinkgewohnheiten nachts:nix: , also musste ich mir noch was einfallen lassen wegen seiner "bulli". und das habe ich ja schon mehrfach versucht immer ohne erfolg. :bruddel:

nun haben wir gestern abend dann gesündigt und uns eine kleinigkeit von mc doof gegönnt. ich fuhr mit leon zusammen hin. dort bekam er ein happy meal mit einem spielzeug. es war ein kleiner koalabär.

wir sind so auf dem rückweg, als ich von hinten auf einmal folgendes hörte: "kaalabärche hast du durst? komm ich geb dir meine bulli" :hahaha:

im rückspiegel sah ich, das er dem bären die flasche gab und dieses nahm ich zum anlass und versuchte ihn zu überzeugen, das er schon gross ist und das koalabärchen jetzt seine bulli brauchte und er doch jetzt als grosser junge nur noch aus dem becher trinken sollte. er stimmte zu und ich war erst mal platt, aber ich hatte meine bedenken, das das am abend so einfach ohne windel und ohne seine bulli klappen würde.

ich erzählte das meinem mann und der erklärte mich für :piebts: :piebts: :piebts: , das das nie auf einmal klappt.

also vor dem schlafengehen noch mal aufs klo, dann gute nacht geschichte gelesen, leon wollte noch was aus dem becher trinken, dann hingelegt und :nix:









































er hat noch nicht mal nach seiner bulli gefragt. er ist dann auch gleich eingeschlafen, auch ohne windel. :bravo:

ich dachte mir, holst ihn noch mal raus, bevor wir ins bett gehen und setzt ihn noch mal aufs klo und siehe da, er war bis dahin trocken und machte sogar auf dem klo pipi und schlief gleich weiter. :bravo:

und das beste war, er hat in der nacht nicht einmal was trinken wollen und somit war das bett auch trocken geblieben. :bravo:

ich bin so stolz auf meinen grossen kleinen mann.



stolze grüsse kristin
 
J

julie9.3.85

AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

Herzlichen Glückwunsch!
 
Cornelia

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.689
1
38
4-Täler-Stadt
AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

Ja, Prima. Sie schaffens soch irgendwann von ganz alleine :bussi:
 
Connie

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.742
503
113
44
Guiching
AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

:bravo:

sag ich nur...
 
Christina mit Jan und Ole

Christina mit Jan und Ole

Postschlumpf
11. Oktober 2002
15.519
6
38
43
mitglied.lycos.de
AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

Super :bravo: :bravo: :bravo: Aber sei nicht enttäuscht wenns dann wieder mal nicht klappt. Ich meine tagsüber ist er doch trocken oder?
 
F

Familienbande72

AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

also leon ist tagsüber trocken und diese nacht ist leider etwas in die hose gegangen, aber er hats gemerkt

er wollte dann wieder eine windel und ich hab nur gemeint, das ist nicht so schlimm, wir gehen jetzt aufs klo und dann machst du den rest

er meinte dann nur, ohne windel schön

also warum sollte ich ihn eine drum machen, kann doch gewaschen werden

lg kristin
 
Claudia

Claudia

glücklich :-)
24. April 2003
18.352
109
63
daheim
www.familie--peters.de
AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

:bravo: schön, gell? Lars ist eher zufällig nachts trocken geworden, weil Mami so schusselig war, die nachtwindel zu vergessen :nix:

:winke:
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
49
Rheinkilometer 731
AW: Ein Gespräch zwischen Mutter und Sohn und ungeahnte Folgen

Cool! :prima:

...aber sag mal, sagst Du ehrlich "39 Monate!", wenn Dich jemand nach dem Alter Deines Kindes fragt?? :verdutz:

:winke: