Eigentlich darf ich das keinem erzählen...

Buchstabensalat

Lebenskünstlerin
16. Juli 2003
19.056
1.255
113
ganz dicht vorm Monitor
www.portraitfee.de
...aber weil es so schön ist, teil ich es mit euch...

Auf meinem Rechner läuft Linux, und da geht zwar alles, dauert nur manchmal länger. So hab ich über eine Woche gebraucht, mein Mikro überhaupt und auch unter Skype zum Laufen zu bringen. Aber dann...
Nun ist das Kabel des Mikros so kurz, reicht nur gerade eben bis zum Kinn. Unbequem beim Skypen. Aber meine Boxen haben auch einen Anschluß für ein Mikrofon, und da hat man dann noch ein wenig Bewegungsfreiheit, also flugs umgesteckt.
Nur, bei Linux geht zwar alles, dauert nur manchmal länger. Entsprechend war es eben nicht "gerade mal auf Mic2 umschalten und gut". Kein Ton kam aus dem Mikro. Also irgendwann alles wieder auf die alten Werte eingestellt, sollte wieder laufen.
Denkste. Kein Ton hier, kein Ton da. Kein Ton beim Skype TestCall, kein Ton beim Abspielen einer Sounddatei, auch nicht nach einem Reboot - was man unter Linux eigentlich nicht muß. Verzweiflung macht sich breit - wieder suchen und suchen, wo der Fehler liegt? Salat erinnert sich an stundenlanges Lesen von Conf-Dateien - und schaudert.
Und während ich unter den Tisch krieche, um nochmal das Mikro auszutauschen, fällt mir was ein.
Daß die Große nämlich heute nachmittag an *ihrem* Computer war.
Der gleich nebenan steht.
Aber keine Boxen hat.
Was gaaanz doof ist bei Kinderspielen.
Und daß das Kabel meiner Boxen bis zu ihrer Soundkarte reicht.
Und daß die Boxen noch am anderen Rechner angeschlossen sind.
Und daß die Mikrofoneingänge einer Soundkarte meist rot sind, nicht grün.

Au mei.

Salat
 

Helga

Frau G-Punkt
28. Juni 2002
22.176
9
38
zu Hause
AW: Eigentlich darf ich das keinem erzählen...

Hmmh, leider kann ich Dir da nicht helfen. Auf dem Gebiet bin ich total blond !!

:winke: