EEG - wer hat Erfahrung damit?

Sonja

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.643
101
63
:winke:

Bei Tim wird am Donnerstag ein EEG gemacht (er hatte einen "Affektkrampf").

Wer hat schon ein EEG bei einem Kleinkind hinter sich?

Werden die vorher evtl. sediert :o - ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass er das freiwillig mitmacht :( .

Liebe Grüße
 
M

Melanie und Lea Marie

eigentlich alles halb so wild

Hallo

Lea hat schon 4 EEG´s hinter sich- war eigentlich nicht so schlimm.

Bei uns hat sich die Krankenschwester immer mit hingesetzt und Lea ein Buch vorgelesen oder gesungen. dann ging es ganz schnell.

Gruss Melanie
 
Finele

Finele

Fitznase
18. Februar 2003
5.395
0
36
in der Heimat
Hallo Sonja,

Nele mußte mit 2 Jahren zweimal zum EEG (auch wegen ungeklärter Krampfanfälle).

Natürlich war es etwas schwierig, da sie ja erstens durch den Krankenhausaufenthalt und die vielen Untersuchungen verstört und zweitens bei der Untersuchung so eine Art Badekappe mit ganz vielen Schläuchen aufbekam und die immer runterziehen wollte.

Nele war schon älter und damit auch verständiger, aber vielleicht kannst Tim schon ein wenig heranführen. Ich durfte Nele auf dem Schoß behalten und wir haben Bücher angeschaut, gesungen und die Schwester hat ihr immer was vorgeführt. Ganz wichtig ist, dass er nicht zu aufgedreht ist, möglichst ausgeschlafen ist und nicht zu sehr zappelt und aktiv ist. Schwierig bei den Kleinen, ich weiß.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass nichts rauskommt (im positiven Sinne natürlich!) :prima:

Wie hat sich eigentlich der Krampf geäußert? Habe ich das überlesen?

LG Wencke
 
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.827
2
38
Uuuund???? Wie wars????

:winke: :bussi:
 
Sonja

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.643
101
63
:winke:
Uuuund???? Wie wars????
Besch... :(

Ich habe ja eine Stunde Fahrzeit zu meinem KiDoc.

Sie haben ihm erst diese Haube aufgesetzt - Gebrüll - dann diese kleinen Dinger druntergesteckt - mehr Gebrüll.

Danach haben sie die Kabel befestigt - ich musste seine Hände und seinen Kopf festhalten - er hat nur noch geschrien - war gar nicht mehr ansprechbar.

Die Arzthelferin meinte, ich soll ihn ablenken, aber da ging gar nix mehr :-? .

Dann meinten sie (nach 30 oder 45 min. Dauergebrüll) - hat wohl keinen Sinn 8O

Naja, der Arzt meinte noch, wird schon keine organische Ursache gehabt haben <------ der Krampfanfall und hat mich nach Hause geschickt.

Jetzt hoffe ich nur, dass das nicht nochmal kommt :(

Ach Petra - ist bei dir alles ok? Du bist so selten online :???: .

Liebe Grüße