Echinacea für mich und Sarah

Safiyya

Gehört zum Inventar
6. Dezember 2004
5.221
0
36
Sifi
Hallo zusammen :winke:

Ich habe schon versucht etwas über die Suchfunktion darüber heraus zufinden, habe aber nicht das passende gefunden.

Und zwar bin ich und Sarah seit August ständig mit Erkältungen und Bronchiten krank.

Nun wollte ich für uns beide mal Echinacea für eine Kur holen.
Nun ist da aber so eine große Auswahl, das ich mir nicht sicher bin welche ich holen soll. Auch mein Wissen über Homäopatie ist noch gaaaanz am Anfang.

Also, hole ich Saft oder Globulis? Globulis wäre vielleicht am einfachsten und Sarah nimmt gerne Globulis. Mit Säften/Tropfen wie Anntibiotika, Nurofen oder Fenistil hatten wir bis jetzt noch keine Probleme, das sie die nicht nehmen möchte.

Dann geht es auch um die Potenz. Welche soll ich holen, damit wir es beide in der entsprechenden Dosierung nehmen können?
 
N

ninasun

AW: Echinacea für mich und Sarah

hallo safiyya,

ich kann dir auch nicht genau sagen,welche globuli jetzt für euch passen, möchte jedoch weitergeben, was ich kürzlich auf einem homöopathievortrag gehört habe:

man sollte selber nicht mit globulis herumdoktorn, denn vieles was du in bücher über homöopathie für den laien liest, passt nicht immer 100%ig.da mehrere symptome zu berücksichtigen sind, also nur die von der akuten situation.

besser ist es immer, sich in die hände eines homöopathen zu begeben, überhaupt zu beginn der behandlung, denn wenn du ein paar mal ein "falsches mittel" gibst, das zwar nicht viel anrichtet, den krankheitsfall kann es zumindest verschleiern.

ich hoffe, ich konnte dir eine wenig helfen.

wir selber sind in homöopathischer behandlung und unser homöodoc sagt auch immer, nix im alleingang geben von der homöo. hausapotheke, sondern nur nach telefonischer absprache mit ihm.

lg nina
 

Safiyya

Gehört zum Inventar
6. Dezember 2004
5.221
0
36
Sifi
AW: Echinacea für mich und Sarah

Danke schön Nina :winke:

Ich war noch nie bei einem Homäopathen gewesen. Bezahlt das denn eigendlich auch die KK?

Ich dachte ein eine Echinacea Kur kann man ohne Bedenken machen.
 
N

ninasun

AW: Echinacea für mich und Sarah

hallo,

bei uns in österreich zahlt die kasse je nach kasse zwischen 50 % und 80 % bekommen wir zurück.

ich weiß von einer freundin, die ist auch bei einem homöopathen und die machen grade eine echinaceakur durch, jedoch wie gesagt mit kontrolle des homöopathen. ich weiß nur, dass ihre kleine darauf heftig reagiert hat und gleich mal voll krank war, also wie gesagt ich würd das unter "anleitung" machen!

alles liebe und ich hoffe, du findest einen guten in deiner umgebung

lg nina
 

Silly

Moni, das Bodenseeungeheuer
26. Mai 2002
19.175
8
38
AW: Echinacea für mich und Sarah

:winke:

eine Echinacea Kur würde ich nur mit dem Original Präparat von Madaus machen :)
Wobei ich aber nachfragen würde, ob Du die Deiner kleinen Maus so geben kannst.
Echinacea Tropfen zählen zu den pflanzl. Arzneimitteln und nicht zu den Homöopathischen ;)

Ansonsten würde ich Dir mal diesen Beitrag ans Herz legen ;)

LG Silly
 
B

berlin-dad

AW: Echinacea für mich und Sarah

..ich würde von Echinacin in dem Alter abraten - ein Homöopath wird nicht von jeder Krankenkasse bezahlt, vorher informieren. Denn gerade die erste Beratung kostet gute 150 EURO!
 

Safiyya

Gehört zum Inventar
6. Dezember 2004
5.221
0
36
Sifi
AW: Echinacea für mich und Sarah

Danke schön Silly. Du hast ja recht. Ahnung von HP habe ich ja keine. Aber leider kann ich einen Homöopathen nicht zahlen, falls es meine KK nicht tut. Ich bin bei der BEK. Hat da jemand Erfahrung, in wie fern die für die Kosten aufkommen?
Sonst rufe ich einfach mal nächste Woche an und frage nach.
 

Cedric04

schneller Brüter
16. Februar 2006
3.127
1
38
Hessen
www.meinungswelt.de
AW: Echinacea für mich und Sarah

hallo safiyya,

ich kann dir auch nicht genau sagen,welche globuli jetzt für euch passen, möchte jedoch weitergeben, was ich kürzlich auf einem homöopathievortrag gehört habe:

man sollte selber nicht mit globulis herumdoktorn, denn vieles was du in bücher über homöopathie für den laien liest, passt nicht immer 100%ig.da mehrere symptome zu berücksichtigen sind, also nur die von der akuten situation.

besser ist es immer, sich in die hände eines homöopathen zu begeben, überhaupt zu beginn der behandlung, denn wenn du ein paar mal ein "falsches mittel" gibst, das zwar nicht viel anrichtet, den krankheitsfall kann es zumindest verschleiern.

ich hoffe, ich konnte dir eine wenig helfen.

wir selber sind in homöopathischer behandlung und unser homöodoc sagt auch immer, nix im alleingang geben von der homöo. hausapotheke, sondern nur nach telefonischer absprache mit ihm.

lg nina

Hallo,

so ganz richtig ist das nicht. Zumindest bei uns. Das hängt viel davon ab, was für Bücher man zu Hause hat. In manchen Büchern ist soviel aufgelistet, wegen Symptomen und Gemüt usw... daß man, wenn man ein gewisses "Gespür" für solche Sachen hat gut klar kommen kann.
Homöopathe ist halt sehr teuer, wir bezahlen 25 EUR pro Sitzung und die erste kostet ja noch teurer und dann hast du noch keine Globuli.
Meine Kä gibt uns auch oft Globuli mit, wobei ich nicht immer einverstanden bin denn sie macht das so:
Sie hört "Ah Mittelohrentzündung" und gibt uns dann Pulsatilla mit. Jedes Kind bekommt das und sie fragt nicht: Wie fühlt sich das Kind? Welche Schmerzen hat es? usw....
Ich "doktore" selber mit meinen Büchern und bisher, und das seit Jahren kam ich immer sehr gut zurecht. :winke:


Laut meinem Wissen kann Kind Echinacea einnehmen mit der Potenz D2. Stärkt das Immunsystem und steigert die Abwehrkräfte.
Die Einnahme sollte nicht länger als 6 Wochen dauern.
Diese Globuli helfen ausserdem bei allen entzündlichen und fieberhaften Prozessen.