E-Bücher

E

emMaNorton

Ich habe vor kurzem in der tageszeitung darüber gelesen, dass diese ereader oder ebooks zur zeit wohl stark auf dem markt boomen sollen.
Was habt ihr also für erfahrungen damit? Hat jemand schon so ein digitales buch? WIe funktioniert es, seid ihr zufrieden damit? Oder habt ihr gar schon euren kindern aus so einem elektrobuch vorgelesen?
 

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.279
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: E-Bücher

Ja, ich habe mir eines heruntergeladen, weil kich es für die prüfung brtauchte, es sonst nirgends günstig zu bekommen war und es mir einfach schien.

Ich kam damit nicht zurecht. Selbst das Ausdrucken Funktioniert nicht wirklich, so dass es wohl mein erstes und einziges ebook bleiben wird.


:winke:
 

Frau Mami

Siedler
12. Juni 2009
2.020
0
36
36
Kronach
AW: E-Bücher

:winke: Ich hab auch schon e-books erstanden - und bin mäßig zufrieden damit. Ich hab zwar noch nicht probiert, ob man sie ausdrucken kann, aber ich hab zumindest versucht, sie auf dem PC zu lesen. Es ist halt nicht dasselbe, wie ein Buch in den Händen zu halten (vor allem, weil man ja nur schwer seinen PC durch die Kante tragen kann, um nebenbei zu lesen).

Vielleicht ist es was anderes, wenn man so einen e-book-reader hat, aber die sind mir im Moment einfach wirklich noch zu teuer. Vor allem weiß ich ja auch nicht, ob ich dann damit ein "realistisches Lesegefühl" habe, deshalb werd ich mir vermutlich auch keinen kaufen, sondern weiterhin auf Bücher mit Seiten zurückgreifen.
 

Shun-kun

Rising Sun
19. November 2002
1.982
0
36
49
Suedkyushu
AW: E-Bücher

Ich halte von E=Buechern gar nix. Mir wuerde des Gefuehl des richtigen Buches fehlen, der Duft von papier und Druckerschwaerze, die Moeglichkeit es nebenbei und ueberall zu lesen. Das ganze Echtes-Buch-Feeling halt. Aber vllt bin ich da auch nur altmodisch?
 

happyfrolic

Erklärbär
28. März 2004
3.829
6
38
52
AW: E-Bücher

Ich hab ja so einen Reader, damit kann man dann auch überall und ständig lesen :mrgreen: Dabei hab ich festgestellt, dass mir das "Gefühl" beim Lesen eines richtigen Buches weniger fehlt, als ich dachte. Wenn ich ein lange ersehntes Buch endlich in die Finger kriege, dann fasse ich es gerne an, blättere mal durch, bevor ich anfange zu lesen, das geht natürlich nicht mehr. Wenn ich aber einmal drin bin in der Geschichte, vergesse ich ohnehin alles um mich herum, da ist es dann wurscht. Oft genug ertappe ich mich dann dabei, dass ich am Reader rumschrappe, weil ich instinktiv versuche, umzublättern. Schöner ist beim Reader, dass man auch in Körperhaltungen lesen kann, in denen einem ein 600-Seiten-Wälzer nach zwei Minuten unbequem wird....
 

N.i.c.o.l.e

Buchdealer
1. März 2006
10.418
0
36
40
auf'm Land
AW: E-Bücher

Ich schließe mich der einfachheithalber bei Claudia an.:)

Ich lade gerne eBooks,momentan nutze ich dafür noch mein iPhone als Reader.
Auf dem PC wäre mir ein eBook allerdings auch zu lästig...

Einen Reader wünsche ich mir bestimmt schon seit 1 1/2 Jahren...vielleicht wird es ja dieses Weihnachten was mit dem Sony Reader der nächsten Monat rauskommt.:rolleyes:
 

happyfrolic

Erklärbär
28. März 2004
3.829
6
38
52
AW: E-Bücher

Nicole,
mein Bruder erzählte übrigens am Wochenende, bei Thalia würde der Sony Reader derzeit für unter 100 Euro im Angebot rausgeschmissen, die wechseln wohl das Sortiment oder so... ob es da aber wirklich noch welche von gibt, weiss ich leider nicht....