Dringende Frage zu Iberogast

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Babuu, 27. August 2006.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuu ihr lieben!

    Ich habs mir schon fast gedacht als meine kleine heute morgen gespuckt hat...........eine Magen-Darm-Grippe bahnt sich an.

    Nur hat es jetzt um so schlimmer meinen großen (8 J.) erwischt.
    Er spuckt sich die Seele aus dem Leib.

    Kann ich ihm die Iberogast-Tropfen geben?
    Oder lieber ein Vomacur-Zäpfchen der Mini-Maus?
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.221
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Dringende Frage zu Iberogast

    wenn meine Kinder so dermassen ko... bekommen sie das Zäpfchen. Die tropfen kommen wahrscheinlich retiur.

    Gute Besserung.

    LGS andra
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Dringende Frage zu Iberogast

    Daaanke :bussi:
    , nachdem es sich jetzt bißchen beruhigt hat (und ich zwischenzeitig x- mal aufgewischt habe) konnte ich mal im Netz schauen...........ich gebe ihm ein Vomacur zum schlafen!
     
  4. Pommi

    Pommi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4.573
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Dringende Frage zu Iberogast

    Gute Besserung deinen beiden Kranken!!!!
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Dringende Frage zu Iberogast

    Huhu*wink*

    Bedenke aber, das bei den Vomacur deiner jüngsten die Dosierung anders ist als bei deinem grossen.
    Die jüngeren Kinder bekommen meist die 30er und die grossen die 70er ( oder so), dann kann es sein, das die mit dem geringeren Wirkstoff bei deinem Grossen nicht den gewünschten effekt erzielen.

    Das problem hatte ich nämlich mal, als Fabi Eric ansteckte und ich nur die Zäpfchen für Fabi da hatte mit dem geringeren Wirkstoff und die halfen bei Eric dann garnicht.

    Lg,
    Michaela
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Dringende Frage zu Iberogast

    Huhu :winke:

    Iberogast kann man auch Kids geben.
    Die Dosierung steht auf dem Beipackzettel.
    Die tRopfen beruhigen auch den Magen - müssten eigentlich auch drin bleiben.

    Quietschie bekam ihr erstes Iberogast-Tröpfchen (man beachte 2 Tropfen!) mit ca. 4 Monaten :heilisch:

    Grüße Schnäuzelchen
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. vomacur und iberogast

Die Seite wird geladen...