Dringend Hilfe gesucht!!! Erkältung

L

lisasmama

Hallo,

heut schreib ich mal im Namen meiner Freundin, die mich eben angerufen hat und sich keinen Rat mehr weiß.
Ihr Sohn Kevin (24.01.2002) hat jetzt schon seit 4-5 Wochen ständig Husten, welcher gelöst klingt. Sie hat ihn bisher Eritromicin,dann Amoxipen als Antibiotika gegeben und dazu Ambroxol und Brekanül ( bei den Zwei Sachen ist sie der Meinung das sie gar nichts gebracht haben).Ich entschuldige mich jetzt schon ich weiß nicht ob die Medikamente richtig geschrieben sind.

Mit dem Antibiotika Amoxipen hat sich der Husten deutlich gebessert, dann ist meine Freundin krank geworden und 3 Tage nach absetzen des Antibiotikums fing es wieder von vorn an.

Nachts schläft er schlecht, aber dafür dann am Tag. Achja und Temperatur hat er so um die 39°C herum.

Was kann sie noch tuen? Sie hat Angst wenn sie jetzt wieder zum KiA geht das sie schon wieder ein neues Antibiotika bekommt.
Was hilf ihr noch bei dem Husten? ( das mit dem Lavendelwickel hab ich ihr schon gesagt)

Ich würde mich freuen wenn uns schnell jemand weiter hilft.
 
S

Simone Engels

hallo doreen,

guck doch hier www.babyernaehrung.de/wickel.htm und hier www.babyernaehrung.de/hausmittel.htm mal !

da findest du bestimmt was :jaja:

gute besserung an den kleinen mann :tröst:

p.s. bei husten hilft eigentlich ein kartoffelwickel immer total gut! einfach 3-4 kleine kartoffeln kochen ( mit schale ) auf einem handtuch zerstampfen, in mehrere tücher wickeln und dann auf die brust! TEMPERATUR PRÜFEN IST GAAAAAAAAANZ WICHTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! body drüber und fertig !

liebe grüße
 
L

lisasmama

Hallo Simone,

vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Ich werde meiner Freundin die Seiten mal ausdrucken und Deinen Tipp weitergeben.

Ich hoffe das es bald besser wird mit dem Kleinen.

Viele Grüße
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Hallo Doreen,

ich würde deiner Freundin dennoch nochmal einen Arztbesuch empfehlen.
Ist denn mal ein ausführliches Blutbild gemacht worden?

Und hat sie ein Inhalationsgerät (z.B. PariBoy) daheim?

In Kombination mit Bricanyl wird bei Bronchitis oft noch das Medikament Atrovent zum inhalieren angewendet, aber sicher sieht deine Freundin bald ja vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr :(

Nach so viel Hin und Her (gerade mit den Antibiotika) würde ich definitiv eine zweite Meinung eines anderen Arztes einholen.

Gute Besserung unbekannterweise

Petra :ute:
 
L

lisasmama

Hallo Petra

meine Freundin war heut mit dem Kleinen beim Arzt ( Vertretungskinderarzt) der Kleine hat ne anfangende Lungenentzündung.

Sie hat kein Inhalationsgerät.
Der KiA hat gesagt das der Kevin noch getestet werden müsste, weil er den Husten schon so lange hat ( Asthma?).
Ein Blutbild wurde soviel ich weiß nicht gemacht.

Vielen Dank auch von Jenny