Dosuerung von Kügelchen

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von asti, 5. April 2008.

  1. asti

    asti Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Ich hab da mal ne ganz allg. Frage. Ich möchte bei meinem Sohn wenn es um Erkrankungen geht eher mit Homöopathischen Mittel behandeln. Beim Zähne kriegen haben uns die Osanit Kügelchen auch gut geholfen. Nun hat mir ne Freundin erzählt ,daß sie auf nen Vortrag von einer Homöopathin gehört hat, daß man immer nur 3 Kügelchen geben kann. Die höhere Dosierung würde auch nichts verändern. Beim Osanit steht geschrieben man solle 6-8 Kügelchen geben. Nun möchte ich mal wissen was ihr für ERfahrungen gemacht habt und wieviel Kügelchen wenn ihr sie verwendet, gegeben habt.

    Danke für eure Infos und liebe Grüße

    Astrid
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.701
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Dosuerung von Kügelchen

    Astrid, so pauschal kann man das nicht sagen. Ein bißchen als Anhaltspunkt: Je höher die Potenz, umso weniger Kügelchen.
    Wenn man das richtige Mittel hat, sollte es auf die Zahl der Kügelchen nicht so sehr ankommen, da helfen zwei oder drei genauso wie sechs oder acht.
    Ich würde nicht anfangen, allein rumzuprobieren. Dazu ist die Homöopathie zu komplex. Sucht Euch einen erfahrenen Homöopathen als Begleiter, der sagt dann auch, wie viel, wie oft und wie lange.
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...