Gedichte & Gedanken diverse Worte für Geburtsanzeigen oder Glückwünsche

B

Britta

aus Zeitmangel hier leider alle Werke nur auf die schnelle hinkopiert!
Dies sind gesammelte Werke div. Sites oder eigene erhaltene Glückwünsche :

Die Familie ist nicht im fertigen zustande gegeben,
sie wird geschaffen durch die ununterbrochene Arbeit der Liebe.
Dostojewski

Menschenjunges,
dies ist Dein Planet,
hier ist Dein Bestimmungsort,
kleines Paket.
Freundliches Bündel,
willkommen, herein.
Möge das Leben hier
gut zu Dir sein.

Noch nie
Haben wir einen Augenblick sehnlicher erwartet.

Noch nie
Haben wir einen Augenblick befreiter erlebt.

Noch nie
Haben wir einen Augenblick tiefer geliebt.

Noch nie
Haben wir einen Augenblick tiefer gedankt.

In diesem Augenblick bist Du geboren.
Und hast unser Leben reicher gemacht.


Geht leise!
Sie ist müde von der Reise.
Sie kommt von weit her,
vom Himmel übers Meer.
Vom Meer den dunklen Weg ins Land,
bis sie die kleine Wiege fand.
Geht leise!

Bevor ich Dich empfing,
ersehnte ich Dich,
bevor du geboren wurdest,
liebte ich Dich,
du warst noch keine
Stunde geboren,
da wäre ich schon
für dich gestorben.
Das ist das Geheimnis
des Lebens.
(Maureen Hawkins)


Mit Dir wird das Schwere leicht,
das Trübe klar
und das Enge weit.

Aus Rabenschwarz wird himmelblau,
im Schatten geht die Sonne auf,
ein Tropfen wird zum Ozean.

Schön dass Du da bist !


kinder sind wie ein spiegel,
was du ihnen gibst,
kommt auch zurück.
du siehst dich selbst
mal mit freude,
mal mit wehmut.

Das Gefühl ein neues Leben in den Händen zu halten
Ist nicht zu beschreiben,
doch es lässt einen Dinge verstehen,
die nicht zu begreifen sind.

Bedenke was Du bist:
Vor allem ein Mensch.
Das bedeutet ein Wesen,
das keine wesentlichere Eigenschaft besitzt
als seinen freien Willen


Jede Sekunde wird eine Menschenseele in die Welt geboren.
Ein neues Licht wird angezündet,
ein Stern, der vielleicht ungewöhnlich schön brennen wird,
der jedenfalls sein eigenes, nie gesehenes Spektrum hat.
Ein neues Wesen, das vielleicht Genialität, vielleicht Schönheit um sich ausstreuen wird,
küsst die Erde...
M. Andersen-Nerö