Gedichte & Gedanken die richtigen worte

F

frooky

fehlen mir,

mein nachbar ist am dienstag gestorben und ich habe es eben erfahren, habt ihr was passendes für eine karte???
 

Mini-Muffti

Dauerschnullerer
15. Juni 2005
1.252
0
36
Irgendwo im Schwabenländle
AW: die richtigen worte

Denk Dir ein Bild.
Weites Meer.
Ein Segelschiff setzt seine weißen Segel
und gleitet hinaus in die offene See.
Du siehst, wie es kleiner und kleiner wird.
Wo Wasser und Himmel sich treffen,
verschwindet es.
Da sagt jemand: nun ist es gegangen.
Ein anderer sagt: es kommt.
Der Tod ist ein Horizont, und ein Horizont
Ist nichts anderes, als die Grenze
Unseres Sehens.
Wenn wir um einen Menschen trauern,
freuen sich andere,
ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.


Menschen, die wir lieben bleiben für immer,
denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Wenn ich einmal von dir gehen sollte,
geh zurück ins Leben und lach für mich weiter.


Ist schwierig - ohne zu wissen, wie nah ihr euch standet und wie alt er war.
Ansonsten gibt es bei Google einige Trauertexte. Oder Du schreibst einfach, was Du fühlst und denkst. Das ist auch sehr schön und hilft (hab ich vor kurzem bei meiner Omi gemerkt)

Stille Grüße
Steffi
 
F

frooky

AW: die richtigen worte

danke dir schonmal, okay ich kenne ihn seid über 20 jahren, er war soende 50 und der nachbar meiner eltern und jetzt von uns, seiner frau möchte ich eine karte schreiben...

das schwierige meine mama hatte am 8.12. ihren todestag (sie starb an krebs) und nun ist er auch an krebs am dienstag verstorben...

morgen ist die beerdigung

sehr nah standen wir und nicht, aber meine mama und sie es war eine sehr enge gute nachbarschaft...
 

Anouschka

Lexikon der 1000 Vornamen
29. April 2005
11.036
28
48
am richtigen Ort!
AW: die richtigen worte

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Dietrich Bonhoeffer




Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.

Albert Schweitzer



Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul



Von guten Mächten wunderbar geborgen
Erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
Und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer




Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus…

Joseph von Eichendorff




Lass mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schließe deine Augen,
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.

Khalil Gibran


Und wenn uns die Menschen verlassen und verwunden,
so breitet ja auch immer der Himmel,
die Erde und der kleine blühende Baum seine Arme aus
und nimmt den Verletzten darin auf.

Jean Paul



Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

Joh. Wolfgang v. Goethe





Mein Beileid :rose: