Die Milchbreifrage

Natajuli

Tourist
19. November 2012
16
0
1
Hallo,
ich bin neu hier angemeldet und habe eine Frage zur Beikost. Vorweg: super Forum, vielen Dank den Initiatoren :bravo:
Meine Tochter ist nun fast 8 Monate alt und bekommt seit etwa drei Wochen abends Milchbrei gefüttert, den sie (im Gegensatz zum Mittagsbrei) sehr gerne isst. Bisher habe ich -wie empfohlen- den Instantgrieß von Aptamil (nach dem 4. Monat) verwendet. Nun habe ich überlegt, ob die dort enthaltenen Nährstoffe den Bedarf eines 8 Monate alten Babys erfüllen, schließlich gibt es auch Grießbreie, die ab dem 6. oder 8. Monat angeboten werden.
Ich finde den von Aptamil bisher ganz toll, zumal er ohne weitere Zusatzstoffe auszukommen scheint, habe aber einen Bio-Milchbrei Kindergrieß (instant) von Hipp entdeckt, der ab dem 6. Monat sein soll und lediglich "Bourbon-Vanilleextrakt" als geschmackliches Highlight enthält. Ist es ratsam, einen Milchbrei zu wählen, der für ältere Babys ausgeschrieben ist oder kann mein Kind das ganze erste Lebensjahr hindurch den von Aptamil essen?
Wer weiß dazu etwas?

Herzlichen Dank für eure Anregungen!
Natalie :winke:
 

Redviela

Hamsterwoman
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
13.513
2.210
113
44
Crailsheim
AW: Die Milchbreifrage

Hallo Natalie und Willkommen hier :) Das kannst du halten, wie du möchtest und dein Kind mag :) Die Breie für ältere Babys unterscheiden sich z.T. nur durch gröbere Konsistenz bzw kleine Stückchen zum Kauen. Annemarie bekam verschiedene Breie, damit sie verschiedene Geschmäcker kennen lernt.
 

lukasmateo

Dauerschnullerer
30. März 2012
1.941
0
36
AW: Die Milchbreifrage

...wir geben hier auch oft noch Breie die für bzw. ab dem 4. MOnat sind.

Und auch von mir ein Willkommen hier!