Gedichte & Gedanken Die beiden Hände!

Vanilla

Vanilla

Gehört zum Inventar
23. Februar 2003
2.683
0
36
49
Berlin
vanilladesignz.blogspot.com
Es sagte einmal die kleine Hand zur großen Hand:
Du große Hand, ich brauche dich,
weil ich bei dir geborgen bin.
Ich spüre deine Hand,
wenn ich wach werde und du bei mir bist,
wenn ich Hunger habe und du mich fütterst,
wenn du mir hilfst, etwas zu greifen und aufzubauen,
wenn ich mit dir meine ersten Schritte versuche,
wenn ich zu dir kommen kann, weil ich Angst habe.
Ich bitte dich: Bleibe in meiner Nähe und halte mich.

Und es sagte die große Hand zur kleinen Hand:
Du kleine Hand, ich brauche dich,
weil ich von dir ergriffen bin.
Das spüre ich,
weil ich viele Handgriffe für dich tun darf,
weil ich mit dir spielen, lachen und herumtollen kann,
weil ich mit die kleine, wunderbare Dinge entdecke,
weil ich deine Wärme spüre und dich lieb habe,
weil ich mit dir zusammen wieder bitten und danken kann.
Ich bitte dich: Bleibe in meiner Nähe und halte mich.


(nach Gerhard Kiefel)



:-( :)
 
Jesse

Jesse

sprachlos im Spreewald
25. Juli 2002
10.468
1.192
113
44
In der tollsten Strasse der Welt
Mir gefällt der Text auch total gut. Solche Texte lassen einen als Mama/Papa immer wieder deutlich werden, welches Glück wir in den "Händen" halten

Ergriffene Grüße
 
Vanilla

Vanilla

Gehört zum Inventar
23. Februar 2003
2.683
0
36
49
Berlin
vanilladesignz.blogspot.com
Ja,da hast Du recht Jesse :)

Manchmal kann ich es immernoch nicht richtig glauben,dass Justin mein/unser Baby ist.
Könnt ihn einfach nur in dem Arm
nehmen und vor Glück :-( :)
 
llb

llb

Gehört zum Inventar
26. April 2002
2.399
0
36
Wirklich wunderschön und ergreifend... :jaja: