Diabetis Typ I

Michaela

Familienmitglied
21. März 2002
653
3
18
Hallo,
ich schreibe hier im Namen meiner Cousine, die keinen computer hat.
Sie hat eine kleine Tochter (knapp 2 Jahre). Sie ist blind und vor ca. 8 Wochen wurde bei ihr Diabetis Typ I festgestellt.
Der Zucker läßt sich nur schwer einstellen und schwankt zwischen 20 Unterzucker und 280-300 Überzucker. :heul:
Die Kleine muß alle 2 Stunden getestet werden und ca. 8 x am Tag essen.
Meine Cousine ist total am Ende und weiß einfach nicht mehr weiter.
Sie sucht nun Eltern, die das gleiche Schicksal haben (zwecks Erfahrungsaustausch).
Ich werde jede Nachricht an sie weiterleiten und bedanke mich jetzt schonmal im voraus dafür.
Michaela
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
Hallo Michaela,

vielleicht kannst du ihr von der Seite
www.diabetes.de
was ausdrucken, sofern sie noch nicht genug Infomaterial hat.

Grüße,
Petra
 
A

Anna30

Diabetes Typ 1

Sie soll sich aus der Apotheke den kostenlosen Diabetikerratgeber holen!!!! Unbedingt. Hinten sind Anzeigen von Betroffenen, die Kontakt und Austausch suchen, da sind auch jede Menge Kinder dabei. Auch wenn sie etwas älter sind, kann sie sich mit den Eltern in Verbindung setzten.
Gibt es in jederApotheke.
Ich kenne aus der Praxis auch viele Kinder, die kommen damit gut zurecht. Später kann sie eine Insulinpumpe bekommen, damit entfällt das lästige Spritzen und messen.
Finde ich toll daß Du dich darum kümmest, Deine Cousine braucht jede Menge Unterstützung! In jeder größeren Stadt gibt es auch Selbsthilfegruppen, sie soll mal im Branchenverzeichnis unter Diabetologen schauen(ärzte) und dort anrufen, die können ihr dann auch weitere Ansprechpartner nennen.
Alles Gute ( mußte in der Schwangerschaft auch Insulin spritzen!)