Dampfgarer (zu) schnell kaputt???

K

Kati_und_Ana

Tourist
19. August 2012
25
0
1
#1
Heute stand unsere Küche auf einmal unter Wasser, als ich das Mittagessen für unsere Kleine dampfgaren wollte :( Und das restliche Wasser ist, als ich den Dampfgarer angehoben habe, einfach durch den Sockel ausgelaufen.

Wir haben einen Philips HD9140, Kaufdatum weiß ich nicht mehr genau, das Gerät müsste ca. 1 Jahr alt sein (gekauft, als wir von Brei zu Familientisch übergegangen sind) und die Rechnung finde ich nicht auf die Schnelle. Wobei ich eher schätze, dass ich mit Hinweis auf Verschleiß vom Kundenservice eh abgewimmelt werde...

Welche Erfahrung habt Ihr mit Dampfgarern insgesamt gemacht? Wie lange halten sie überhaupt bei Dauergebrauch (jeden Tag halt zur Mittagszeit)??? Was könnt Ihr empfehlen? Es soll nämlich auf jeden Fall ein (robusterer) Ersatz her :rolleyes:

Edit: Mein Mann hat den Dampfgarer von unten aufgeschraubt und... Der Wasserschlauch hat sich an einer Seite gelöst! Schlauch eingesteckt und das Ding ist wie neu ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.487
280
83
52
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
#2
AW: Dampfgarer (zu) schnell kaputt???

Oh wie schön - ein Problem, eine Lösung :)

Das ist gut so, denn ich kann zu solchen Dampfgarern nicht mitreden, meiner ist eingebaut.

Liebe Grüsse, Jacqueline