Chinesisch: Fisch mit Paprika süß-sauer ohne Glutamat ;)

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.727
523
113
46
Guiching
Super Rezept, lecker, einfach und schnell. Die Zutaten hab sogar ich alle im Haus, und ich koch momentan sehr selten Chinesisch.

Anna hats auch geschmeckt, wenngleich ich es für kleine Kinder eigentlich zu scharf finde - dann besser das Sambal erst einrühren wenn die Kinderportion rausgenommen ist.

Das Rezept ist für 2 Personen, Göga als Vielesser per se, ich als stillende Vielesserin und Anna sind alle drei gut davon satt geworden, ich hab allerdings auch die Paprika nicht abgewogen sondern einfach 1 rote und 1 gelbe genommen.

450 g rote und gelbe Paprikaschoten putzen, waschen, in mundgerechte Stücke schneiden.
1 Zwiebel schälen und grob würfeln.
400 g Rotbarschfilet kalt abbrausen, gut abtupfen, in Würfen schneiden und salzen. (ich hab ihn zusätzlich noch mit dem Saft von 1/2 Zitrone beträufelt, hat nicht geschadet)
2 EL Tomatenmark
1 TL Sambal Oelek
1 TL Speisestärke
1 TL Zucker
1 EL Weißweinessig
1 EL Sojasauce
zusammenrühren, nach und nach 200 ml Wasser einrühren.

Backofen auf 100 Grad vorheizen.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin ca. 3 Minuten lang braten - zwischendurch VORSICHTIG wenden! Dann aus der Pfanne rausnehmen, zugedeckt im Backofen warm stellen.
Erneut 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Paprika darin ca. 5 Minuten pfannenrühren (kleine/mittlere Flamme).
Dann mit der Sauce begießen und alles bei sanfter Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen, öfters durchrühren.
Dann die Fischwürfel wieder dazugeben, vorsichtig unterheben, fertig!

Dazu passt natürlich Reis, unser Lieblingsreis ist Duftreis.

Guten Appetit!