Blechbläser vor...

Carmen

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.453
78
48
48
#9
Vielen lieben Dank für die Informationen...ich bin selbst ganz gespannt!
 
Connie

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.579
358
83
43
Guiching
#10
Hallo,

ich will auch noch senfen :)

Posaune zu Beginn scheitert in der Tat bei vielen Kindern daran, dass die Arme zu kurz sind für das Instument, also wirklich eine Größenfrage. Fürs Tenorhorn gibt es für kleinere Kinder spezielle Stützen, also die körperliche Größe ist weder ein Argument für noch gegen eines von den beiden Instrumenten. Klar, das Mundstück bei der Trompete ist schmäler als beim Euphonium, aber nicht so fies wie Waldhorn.

Aus meinem Erfahrungsbereich ist die Entscheidung für eines dieser Instrumente auch eine Typsache. ;-) Also zumindest für das Gros der Musiker aus den verschiedenen Orchestern in denen ich spiele und spielte habe ich folgende Typisierung gewonnen:
Trompeter sind in der Regel die größeren Rampensäue und auch gerne mal leicht egozentrische Drama Boys - zumindest die Jungs. Trompeten-Mädchen sind zwar gerne etwas extravagant aber durchaus belastbar.
Euphonium/Tenorhorn und/oder Posaune spielen eher die ruhigen, absolut verlässlichen Typen, egal ob Jungs oder Mädels.

Ich bin gespannt wie die Entscheidung ausfällt!
 
Gefällt mir: Smile76
Smile76

Smile76

Dauerschnullerer
7. Februar 2006
1.161
78
48
42
Franken
#11
Cool. Die Typisierung gefällt mir ja. Wenn ich so mal die Kinder im Jugendorchester anschaue, passt das sogar..... und wir haben einen, der spielt Trompete und Posaune und ist auch vom Typ her so gemischt....

Unsere Kinder haben kleine Posaunen.... und für die Tuba einen Ständer zum Instrument draufstellen....
 
Gefällt mir: Connie
Connie

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.579
358
83
43
Guiching
#12
Ja das mit dem Mini Instrument zum Anfangen ist wohl eine Glaubenssache. Unser Lehrer hält nix von diesen Kleinausgaben, aber wenn es die Möglichkeit gibt, warum nicht - nur weil der das so sieht, *muss* dieser Weg ja nicht falsch sein.
 
Carmen

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.453
78
48
48
#13
Letztlich ist die Entscheidung (erst einmal) für's Tenorhorn gefallen, aber nicht als Euphonium, sondern als klassisches Tenorhorn. Von der o.g. Typisierung hätte er sich dann aber doch eher für Trompete entscheiden müssen....

Da aber die Griffe bei Tenorhorn/Euphonium und Trompete gleich sind und nur der Ansatz wohl anders ist, kann es ja sein, dass er im Teeniealter noch wechselt (oder früher, wer weiss).

Ich muss jetzt erst mal alle Unterlagen abgeben, dann wird ein Leihinstrument besorgt und der Lehrer "organisiert" und dann warten wir mal ab, was da so passiert.

Ich persönlich hätte ja Trompete toll gefunden, habe aber meine Meinung ganz bewusst nicht geäußert, damit er eine eigene Entscheidung treffen kann.
 
Gefällt mir: Connie
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
33.482
721
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
#14
Carmen, ich wünsch ihm ganz viel Spaß mit dem Tenorhorn! Und wechseln geht immer. Ich finde es schön, dass er seine Entscheidung allein treffen konnte. Die Mittlere hier weiß nicht, dass sie meinen Traum am Klavier lebt. Ich wollte das als Kind immer können und beneide sie heute auch um die Fähigkeit.