bin kur vor dem zusammenbruch,hilfeee!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von lara-aleyna, 18. Juni 2005.

  1. hallo an alle!

    habe zur zeit mit meiner 13 monate alten tochter lara ein riesiges problem!
    sie hat höllische angst vor ihrem gitterbett,obwohl sie total müde ist möchte sie darin nicht schlafen. wenn ich sie hereinlege und mich von ihr verabschiede fängt sie sofort an zu weinen, aber nicht nur einige minuten, sondern manchmal sogar bis zu ner stunde. wehrend desssen steht sie in ihrem gitterbett ist voll schweiss gebadet ( vor lauter heulen) und zur zeit sogar heißer ( vor lauter schreien)!!! dann nehmen wir sie auf den arm und sie schläft sofort ein, aber wenn wir sie wieder in ihr bett legen, geht alles nochmal von vorn los!
    kann bald nicht mehr!!!
    lieben gruss
    lara und mama fatma
     
  2. hallo,
    lass sie nicht schreien!
    sie kann noch nicht mit dir sprechen und dir mitteilen was sie bedrückt
    schreien ist ihre einzige möglichkeit zu zeigen das sie dich braucht.
    sie kann nicht verstehen warum sie da alleine drinnenbleiben soll?
    lass sie nicht alleine!
    kein mensch ist gerne allein!

    gigi
     
  3. kolibri

    kolibri Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.061
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    schon mal probiert, sie im Elternbett schlafen zu lassen? Zumindest um mal festzustellen, ob es tatsächlich am Gitterbett/Alleinsein liegt.

    Viele Grüße
    Kolibri
     
  4. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    das kenn ich! Bei Fabienne war es ganz genauso! Ich habe dann einfach Fabiennes Matratze ins Wohnzimmer gelegt und sie schlief sofort! Und vorallendingen schlief sie durch....

    Der einzigste Nachteil, ich musste die erste zeit mich halt nachts mit ins Wohnzimmer legen.....
    Aber als ich merkte, das sie durchschlief und ich ja das babyfone hatte, ging das auch so.Mittlerweile habe ich ihr, als sie 2 Jahre wurde, die Gitter vom bett gemacht und jetzt schläft sie problemlos in ihrem bett.

    Ich versteh das aber auch nicht, vorher hat sie problemlos in ihrem bett mit den gittern geschlafen....

    Gruss
    Michaela
     
  5. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.388
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Vielleicht auch weil mit zunehmendem Alter der Freiheitsdrang größer wird. Bei uns fehlen die drei Schlupfsprossen, das Bett steht allerdings auch am Fußende unseres Bettes. So kann sie nach dem Schlafen immer selbst aufstehen, sie kommt auch immer sofort zu uns und geht nicht erst irgendwo was ausfressen.

    Ich würde auch testen ob es ohne Gitter (oder in dem Alter eher ohne Schlupfsprossen) besser ist.
     
  6. Melanie

    Melanie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    5.314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesel
    Hallo


    also erstmal sage Ich Dir lass Sie bitte nicht schreihen. Das ist schrecklich für ein Kind . Sogar 5 Minuten sind da schon für die Mäuse wie eine Ewigkeit.
    Ich kann auch nicht verstehen warum Du Sie denn so lange alleine lässt , erlich Ich würde das viel einfühlsamer machen.Du scheinst ja zu wollen das Sie alleine einschläft in ihrem Bett ,also kein Kompromis wie auf Deinem Arm einschlafen.
    Bei meiner Tochter mache Ich das nämlich so , Sie schläft bei mir ein und dann bringe Ich Sie in ihr Bett. Ich komme damit besser klar als Sie wach in Ihr Bett zu legen und dann immer wieder rein gehen ,Sie weint sich da nur müde und das ist nicht das was Ich möchte.
    Aber zu Dir. Ich denke wie gesagt mach es langsam.Lege Sie in ihr Bett und lese Ihr was vor oder singe ...ect.
    Du kannst ja dann auch mit ihr kuscheln . Versuch es mal , Ich denke Sie braucht eben Zeit um das alles zu begreifen . Ich finde immer es ist besser es dauert etwas länger und am Ende schlafen die Kinder ruhig ein ,als das Sie sich müde schreihen .

    Gruß
    :blume:melanie


     
  7. hallöchen vieeelen dank für eure tollen ratschläge, aber ich habe wirklich schon alles ausprobiert sie will einfach nicht in ihr bett!
    auch wenn ich mit ihr davor kuschelle und sie auf dem arm einschlafen lasse, sobald ich lara in ihr eigenes bett lege , fängt sie sofort an zu brüllen. und nicht nur für ne kurze zeit, sie kann stundenlang zornig sein und wie verrückt schreien! langsam ist sie sogar schon richtig heißer davon.
    seit gestern schläft sie in underem ehebett, ich weiß das es auch nicht wirklich eine lösung ist, aber was soll ich tun???
    und das schlimme ist , sie hat einen sehr leichten schlaf , das heisst für mich und meinem mann wie tot da liegen und uns im bett ja nicht bewegen sonst ist unsrer kleine schlagartig wach und das für die ganze nacht!
    ich kann echt so langsam nicht mehr, bin total am ende!!!
    grüsse an euch und euren kids!!
    bis auf bessere zeiten , eure lara und mama fatma!!!
     
  8. Hallo!

    Hast Du es auch schon probiert, sie tagsüber in ihrem Bett spielen zu lassen? Wenn Du die drei Sprossen wegmachst und sie rein und raus kann? Wenn sie das Bett nicht mehr nur mit dem Schlafen und von euch getrennt sein verbindet, vielleicht gewöhnt sie sich dann langsam daran?

    Liebe Grüße, Natascha
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...