Betäubung und stillen?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Katl, 15. September 2010.

  1. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    Hallo,

    ich war grad beim Hausarzt weil ich einen weißen "Zipfel" im Mund habe und er sagte ich solle zum Hautarzt und es wegschneiden lassen, denn es könnte mal gefährlich werden.
    Jetzt hab ich für Freitag erstmal einen "Infotermin" beim Hautarzt. Dürfte ich das eigentlich während der Stillzeit entfernen lassen? Es würdfe ja schon mit Betäubung gemacht. Und ich verlasse mich da eigentlich nicht auf die Aussagen eines Hautarztes, der ist ja nicht aufs Stillen spezialisiert.

    Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Und wo informier ich mich am besten deswegen? Beim Kinderarzt?

    LG
    Katja
     
  2. Idefix

    Idefix Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    3.877
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Betäubung und stillen?

    Hm, ich würde einen Kinderarzt kontaktieren.

    Ist natürlich eine doofe Situation. Auf jeden Fall solltest Du es wegmachen lassen, wenn Dir das der Hausarzt schon rät. Notfalls musst Du halt zwei, drei Tage abpumpen.

    Könntest Du denn nochmal Kontakt zu Deiner Hebamme aufnehmen? Die sollen ja eigentlich die ganze Stillzeit für einen da sein. (Zumindest war es meine).

    Liebe Grüße,
     
  3. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Betäubung und stillen?

    Beim Kinderarzt kannst Dich natürlich informieren.

    Ich meine aber, bei Betäubung beim Zahnarzt wird auch nicht geraten, die nächsten 2, 3 Tage abzupumpen. Eine lokale Betäubung zwecks Zipfelentfernung sollte eigentlich noch schneller vom Körper abgebaut sein.

    Anke wird Dir sicher auch noch Auskunft geben.

    LG,
    Mullemaus
     
  4. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Betäubung und stillen?

    Ich stille ja "nur" noch abends und nachts, man könnte den Termin ja dann auf morgens früh legen.

    Eine Flasche nimmt sie ja definitiv nicht (weder Mumi noch was anderes), entweder ich kann das machen und stillen, oder das Ganze muss noch ein paar Monate warten.

    Werde Freitag den Hautarzt draufgucken lassen und mal sehen, was er dazu sagt...
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.989
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Betäubung und stillen?

    In eurem Fall würd ich das morgens machen lassen und ggf. mittags mal abpumpen und wegschütten. Ich geh da von einer örtlichen Betäubung aus und die war bei uns auch beim Vollstillen kein Problem.
     
  6. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Betäubung und stillen?

    Ich gehe davon aus dass es so eine Betäubung sein wird wie auch ein Zahnarzt beim Bohren benutzt. Hab jetzt grad gelesen dass das okay sein soll...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...