Besenreißer

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.364
0
36
41
Marl
Ich habe ganz schön Besenreißer an den Beinen und jetzt nach der Schwangerschaft werden es immer mehr. Sie sind hauptsächlich unten an den Beinen. Oben weniger. Mich stören sie aber doch sehr. Was kann ich tun? Gibt es da irgendwas??? Ich hoffe es schon!
 

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
hallo :winke:

meine mutter hatte die auch mal. sie ist zum hautarzt und der hat ihr ne spezielle salbe in der apotheke mixen lassen, damit sind sie dann weggegangen.

ich glaub, wenn man konsequent und rechtzeitig dagegen vorgeht, dann kriegt man die auch wieder weg, bevor :o krampfadern :o entstehen.

ligrü
jackie
 

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.364
0
36
41
Marl
Vielen Dank für Deinen Tip. Ich werde sofort einen Termin beim Hautarzt machen lassen. Also Krampfadern wollte ich dann doch nicht unbedingt haben :o
 

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Andrea,
Besenreisser kann man auch gut vorbeugen durch Sport (Saunabesuche sind leider nicht besonders günstig) und "Venengymnastik", da gibt es auch Broschüren (sicher auch über den Hautarzt bzw. Venerologen), manchmal auch über Apotheken.
Besenreisser müssen nicht heissen, daß Krampfadern entstehen, sie gelten mehr als "kosmetisches Problem". Was die Sache nicht netter macht. Manchmal dauert es nach der Schwangerschaft ein bißchen länger und sie verschwinden trotzdem noch.
Heutzutage verödet man meines Wissens auch mit Laserbehandlung. (auch beim Hautarzt/ Venerologen)
Viele Grüsse Leonie
 

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.364
0
36
41
Marl
Also ich war jetzt mal deswegen beim Arzt und er meinte, daß müßte dann unterspritzt werden. Das zahlt die Krankenkasse nicht. Er meinte, da ich nur wenige hätte, würden zwei Sitzungen reichen, das wären so um die 60 bis 100 Euro. Unterspritzen :o 8O 8-O ??? Ich habe totale Angst vor Spritzen. Was meint ihr, tut das wohl weh? Außerdem meinte er dann noch, daß ich nach der Behandlung vier Wochen lang Kompressionsstrümpfe tragen müßte. Habe schon so oft gehört, daß die so schrecklich sein sollen. Hat da jemand Erfahrung gemacht???
 
S

Sandi

Hallo Andrea,

kann Dir nur bezüglich der Kompressionsstrümpfe Meldung geben. Ich trage diese Dinger jetzt schon fast ein Jahr und bestimmt noch vieeeel länger :heul: . Inzwischen habe ich mich gut daran gewöhnt und sie gehören einfach zu mir.
Also vier Wochen damit sind nicht schlimm, Du läßt Dir das ja bestimmt im Herbst oder Winter machen, da kann man die Strümpfe gut vertragen. Im Sommer ist es halt nicht so angenehm.

Alles Gute

Sandra
 

Gaby

Süße Schnecke
5. Juli 2002
3.807
126
63
56
Wuppertal
Hallo Andrea,

ich habe auch jede Menge Besenreiser an den Beinen. :o Kann deswegen auch keine kurzen Hosen o. Röcke anziehen. Bei mir müssen die Röcke immer bis unters Knie gehen. Naja, kann ist vielleicht übertrieben, aber mich stört es doch sehr, wenn man sie so sieht. Ich war mal deswegen bei einer Phlebologin (hoffe es ist so richtig geschrieben). Die sagte mir man muss nicht unbedingst spritzen, sondern kann sie auch mittels Laser veröden lassen. Das ist allerdings noch teurer und kostet pro Bein ca. 250 Euro. 8-O Das ist auch der Grund warum ich es noch nicht habe machen lassen, irgendwie waren mir dann 500 Euro doch dafür zu schade und habe sie lieber für andere Dinge ausgegeben.
 
L

Leo

Hallo zusammen,

ich habe auch so viele Besenreißer. Allerdings kamen die erst direkt nach der Schwangerschaft.
Nächste Woche bin ich deswegen beim Doc und werde dann Bericht erstatten!

Viele Grüße