beim Essen immer wieder Schnuller

K

kati_27

Hallöchen,

ich habe noch folgendes Problem. Fridolin isst von der Menge her sehr gut. Aber das WIE ist eine Plage. Es geht kurze Zeit ganz gut, er macht den Mund von alleine auf und schluckt gut. Aber irgendwann fängt er an zu quängeln und macht den Mund nicht mehr zu und schluckt nicht, wenn ich ihm Brei gegeben habe. Er verlangt seinen Schnuller. Dann nuckelt er kurz und schluckt. Dann nehme ich den Schnuller raus und er macht für die nächsten Löffel wieder den Mund auf. Verlangt aber nach jedem Löffel seinen Schnuller. Er hält dann ordentlich meine Hand fest, damit ich den Schnuller ja nicht aus Reichweite lege. Habe auch schon mit Zureden und Singen und Ablenkung, wie Fernsehen (aber ganz weit weg) oder Besuch probiert. Wenn Oma da ist klappt es ganz gut. Oder wenn Papa füttert und ich im Raum umherlaufe oder umgekehrt. Aber wenn ich alleine bin will er immer den Schnuller. Habt ihr auch solche Erfahrung gemacht? Wie kann ich ihm das bloß wieder abgewöhnen. Wenn ich den Schnuller weglassen würde, dann fängt er an zu schreinen und schluckt nicht mehr. Habe auch schon statt Schnuller Tee gegeben, aber dann trinkt er sich fast satt.

lg, kati
 
MelT

MelT

Gehört zum Inventar
23. Juni 2002
2.905
0
36
42
Wuppertal
bastelmel.chapso.de
hallo,

also, ich würd den hickhack mit dem schnuller nicht machen.

vielleicht ist er auch satt, du schreibst ja, dass es erst nach ein paar löffeln ist.

wenn er so viel trinkt sei doch froh. felix z.b. brauchte immer was zum spielen dazu. naja, auch nicht der hit, aber seit er selbstessen kann, klappt das super, das ist beschäftigung genug.

naja, helfen konnte ich dir wahrscheinlich jetzt nicht so wirklich.

liebe grüße
 
L

Lilienfrau

Moderatorin
Moderatorin
4. Januar 2003
9.146
0
36
Hallo Kati,

bei meinem Neffen klappte es damals ganz gut, wenn man mit dem Essen ein bißchen "gespielt" hat. Er war auch immer schnell nach ein paar Löffeln schon satt und wollte dann nicht mehr. Also haben wir immer zB den Löffel "anfliegen" lassen mit Gebrumm und Grimassen und Geschichten dazu erzählt. Das fand er dann ganz witzig und hat auch direkt den Mund aufgesperrt und brav weitergelöffelt. Brauchte wohl auch ein bißchen mehr "Entertainment" beim Essen :D

Liebe Grüße
 
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.671
1.254
113
Wie alt ist Dein Fridolin denn?
Ist er vielleicht noch nicht bereit für eine ganze Beikostportion und bräuchte eigentlich nach dem Essen noch eine Flasche - Saugbedürfnis?
Es kann durchaus 3 Wochen dauern, bis eine ganze Portion Gemüsebrei gegessen wird und die Flasche weggelassen werden kann.
Tee oder Wasser zum Essen würde ich aus der Trinklerntasse anbieten, nicht aus der Flasche! Da er die so gierig leersaugt, schätze ich fast, Du solltest ihm wirklich nach dem ersten Protest noch seine Milchpulle anbieten. Zu einer anderen Mahlzeit vielleicht die zweite Hälfte Brei? Dann hat er 2 Übungszeiten pro Tag.

Mir wäre das ja mit dem Schnuller zu doof :).

Lulu
 
K

kati_27

fridolin ist fast 6 monate alt, geburtsdatum steht auf dem foto ;-) wir haben mit dem 4. monat angefangen mit brei. also hat er sich schon dran gewöhnt und wahrscheinlich auch, dass er immer den schnuller kriegt. aber was soll ich euch sagen: heute habe ich den schnuller gar nicht erst paratgelegt. habe gesungen und faxen gemacht und es hat geklappt. er hat wieder 1 1/2 gläser gegessen ohne schnulli :) *freufreu* beim nachmittasg- und abendbrei hat's dann auch geklappt. yipppie

gruß, kati