Beamter-Privatversicherung

Katja

Katja

Löwenbändiger
28. März 2002
1.677
19
38
50
#1
Hi,

kennt sich Jemand damit aus?
Mein Vater war Leherer, mein Mutter Hausfrau. Ich hatte die letzten Jahre relativ wenig bis nix mit ihnen zu tun.
Dann gings ihnen schlecht, wir haben uns ein paarmal gesehen.
Und plötzlich hab ich ne Bankvollmacht, muss die die ganzen Versicherungssachen regeln und hab keine Ahnung.
Mein Vater ist am 30.04. gestorben, mein Mutter schnallts nicht für 5 Pfennig. Unterlagen gibts irgendwie auch keine. Alles total durcheinander und ich hab nur ganz bedingt einen Plan davon was ich eigentlich mache...
Ich bräuchte mal Jemand der mir richtig erklärt wie ich die Beihilfe Anträge ausfülle, wie ich weiß was Versicherung und Landesamt für Besoldung eigentlich zahlen müssen (ich kann ja nicht kontrollien ob das richtig ist was da passiert weil ich nicht weiß was passieren muss...) Wo kommt z.B. das Pflegegeld her (Pflegestufe wird grad neu bewertet) Ich hab auf dem Konto noch nix gefunden was ich da zuordnen könnte ode rmuss ich die Rechnung vom Pflegeheim auch mit einreichen?
Leider gibts auch keine Außenstellen der DKV wo ich mal hinkönnte und auf meine Anfrage wer mir das erklären kann gabs vorsichtshalber keine Antwort.....

Ach ist das schön bei der AOK .....

Grüße
Katja
 
Little Rocker

Little Rocker

die ein Krönchen trägt
19. Februar 2012
1.948
75
48
#3
Die Kosten der stationären Pflege im Pflegeheim werden dann anteilig von der privaten Pflegeversicherung und der Beihilfe getragen. Die Anträge solltest Du im Internet finden, antragsberechtigt ist vermutlich nur nur Deine Mutter, das wäre zu klären, wer den Antrag stellen sollte.