Badeproblem

T

Tati

FriMa hat gesagt.:
Vielleicht kannst du ja mit einem Tier-Waschlappen auch deine Maus ablenken, damit ihr das Baden wieder Spaß macht.

Gibt's ja jetzt bei Tchibo.
Einfach über den Banner unten bestellen, und Ute freut sich auch. :-D


Gruß Tati
 

belladonna

Tolle Kirsche
21. März 2002
7.753
27
48
Friedberg
Hallo,

nachdem das Braus-Montieren technisch einfach nicht machbar ist, gab es vorhin den 1. Versuch mit "Mama Rabiata" oder eher "Papa Rabiatus" :-D , denn ich konnte meinen Mann dank Eurer Postings davon überzeugen, daß Christina nicht traumatisiert :) ist, sondern daß diese Phase ganz normal ist. Und siehe da, sie hat zwar gebrüllt wie am Spieß (ich glaub, sie hat gar nicht mitbekommen, daß ich sie dabei angefeuert habe... :-D ), aber sobald das Wasser aus war, hat sie sich auch gleich beruhigt. Wir haben sie dann ganz doll gelobt, wie tapfer sie war, und alles weitere ging dann auch rel. problemlos. Daß sie sich nicht hinsetzen mag, haben wir diesmal einfach ignoriert und sie eben im Stehen ein bißchen plantschen lassen und dann mit dem Waschlappen abgewaschen (das macht ihr komischerweise nichts).

So einen Tierwaschlappen haben wir auch, ist allerdings zur Zeit irgendwo verschollen... Ich habe Christina ein paar Mal damit gewaschen, aber so richtig gut hat das nicht funktioniert, weil sie mir den Lappen immer von der Hand gezogen hat! :eek: Einen normalen Waschlappen akzeptiert sie da irgendwie eher, der andere ist zur sehr Spielzeug für sie.

@ Tati: Haarshampoo auf die Hand zu geben traue ich mich noch nicht, da sie alles für Creme hält und sich damit im Gesicht rumrubbelt. Und sie muß ja nicht gleich eine ganze Ladung Shampoo in die Augen oder den Mund kriegen... Falls wir in ein paar Monaten immer noch Theater haben sollten, werde ich das aber mal probieren. Wir könnten ja mal damit anfangen, daß sie einem von uns die Haare waschen darf?!?

LG und noch einen schönen Muttertag,
Bella :blume:
 
F

Familie Bechberger

Hallo Belladonna,

die Phase wird bei uns gerade besser.
Wir singen dabei das Lied:
Plitsch und Platsch von Detlev Jöker. Vielleicht kennst du es? Ist wirklich prima.

Wir haben auch keine Dusche und waschen die Haare ebenfalls mit dem Brausekopf. Ich nehme den Brausekopf in die Hand und rubble mit der andreren Hand über die Haare. Dann Wasser aus und einseifen, dann Wasser marsch und mit der anderen Hand wieder abwaschen.

Mia stand beim Haarewaschen auch immer auf.
Nicht nur singen, sondern auch zum LIcht schauen und der Spruch "Augen zu, Mund zu" hat geholfen. Nicht beim ersten Mal aber beim 15. :-D

Geduld, das wird schon.
Kerstin
 
C

Christian

Und ich dachte schon, ich mache etwas falsch :-D

Manuela fing auch von heute auf morgen vor etwa 3 Wochen mit dem Gezeter an. Davor hat sie immer brav in der Badewanne sitzend gespielt und Haarewaschen hat ihr nichts ausgemacht.

Mittlerweile will sie auch nur im Stehen in die Wanne und Haarewaschen ist eine richtige Tortur. Da sie danach auch immer direkt aus der Wanner raus will wasche ich sie immer zuerst und die Haare sind zuletz dran.

Kopf nass machen mit einem Waschlappen (übrigens auch ihr liebstes Spielzeug beim Baden) und shamponieren geht noch. Aber das Abspülen kann sie gar nicht verkraften. Da muss ich sie immer auf den Arm nehmen und unter die Brause halten.

Nur Brausen habe ich auch schon probiert. Da will sie aber nur mit dem Wasser spielen und sieht überhaupt nicht ein, sioch damit komplett nass zu machen :eek:
 
M

Märilu

Übrigens: Man kann auch den Waschlappen über den Brausekopf ziehen, dann ist das Ganze auch etwas entschärft...

Nur ein Tipp am Rande...

Kerstin