Baby möchte kaum noch Milch trinken

R

Rosamaria

Geliebte(r)
6. Januar 2012
173
0
16
Guten Morgen zusammen!

Sodele, da habe ich nochmal eine Frage. Es heißt ja, das Babys im ersten Lebensjahr auf alle Fälle morgens die Milchflasche beibehalten sollen. Nun ist es bei uns so, dass mein Sohn die nur noch trinkt wenns ins Bett geht und in der Nacht. Am Tag nr mal wenn er müde ist. Milchbrei ist auch nciht so seins. Wenns nach ihm ginge ( ;) ) dann würde er Nachts eine Flasche Milch trinken (das ist meistens so um 1 Uhr) Und dann erst um 11 Mittagsbrei. Ich biete ihm dazwischen immer mal wieder Milch an. Wenn er dies dann gar nicht will, mache ich ihm einen OGB. Aber den mag er auch nciht wirklich morgens. Wäre es sinnvoll ihm die 2er Folgemilch am Abend zu geben, damit er evtl. in der Nacht keinen Hunger hat, und dafür am Morgen noch eine Flasche trinkt? Oder ist es okay so? Vor allem die Zeitspanne ist so lang, in der er nichts isst, bzw. essen mag.
Vllt sollte ich noch erwähnen das am Wochenende sein erster Zahn kam ( :bravo: ). Aber er war so noch nie ein Fan von Milch ;)
Liebe Grüße,
Rosamaria
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.581
3
38
56
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Baby möchte kaum noch Milch trinken

Hallo,

Dir bleibt nur das ausprobieren. Und Du machst es richtig, "dranbleiben" und immer wieder anbieten. Solange es eine Flasche trinkt ist schon prima.

Grüßle Ute
 
R

Rosamaria

Geliebte(r)
6. Januar 2012
173
0
16
AW: Baby möchte kaum noch Milch trinken

Hallo Ute,

danke für deine Antwort :) Also er mag die Flsche tatsächlich nur noch Abends und Nachts. Wobei er gestern Abend keine wollte. Er hatte eine Stunde zuvor einen Milchbrei gegessen. Ich habe Schmelzflocken mit dem Milchpulver gemacht, damit er das dann wenigstens hat :)
Da habe ich gleich eine Frage bzgl Vollmilch (Die Seite bei über Milch bei babyernaehrung.de habe ich schon gelesen ;) ). Ich würde gerne nach dem 1. Jahr erstmal Kindermilch statt Vollmilch geben. Geht das in Ordnung, oder fehlen ihm dann irgendwelche Vitamine/Mineralien??
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rosamaria

Geliebte(r)
6. Januar 2012
173
0
16
AW: Baby möchte kaum noch Milch trinken

Hm...DAS habe ich noch nciht entdeckt. Aber finde ich SUPER! Ich werde dann erstmal Kindermilch geben. Ich weiß zwar jetzt schon was wieder jeder sagt (du übertreibst..bla bla ;) ) aber das ist mir egal. Mein Schwiegervater meinte zu mir als ich noch Schwanger war, ich solle nur nie Kindermilch geben. Das ist einfach nur Wasser, und es sind keine Mineralien und Vitamine drin :rolleyes:
Aber auf Argumente (die auch noch BEWIESEN sind) geht niemand ein, oder man kommt mit dem Argument: "Uns gehts ja auch gut.."
So genug davon :D
Vielen Dank für die Antworten!
Gruß
 
Noreia

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.460
46
48
34
AW: Baby möchte kaum noch Milch trinken

Ich kenn diese Argumente. Am besten ist noch: Wir haben unsere Kinder ja auch groß gekriegt...
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
12.152
1.161
113
42
Crailsheim
AW: Baby möchte kaum noch Milch trinken

Eben, schließlich haben wir auch als Kinder dies und jenes bekommen und sind groß geworden (bei mir eher relativ ;-)) Dass sich die Ernährungslehre in über 30 Jahren weiterentwickelt hat, tut da nichts zur Sache. Fragt mal meine Mutter :rolleyes:
 
R

Rosamaria

Geliebte(r)
6. Januar 2012
173
0
16
AW: Baby möchte kaum noch Milch trinken

Ohja...Meine Hebamme sagte mal, das sich die Erwachsenen bzw, die alten Menschen auch nicht fragen WOHER sie viele ihrer Beschwerden haben ;)
Was war denn mit deiner Mutter? ;)
Meine Mutter sagt da nichts mehr zu. ;)