Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

S

sophie

Hallo!

Könnt Ihr uns bitte helfen?
Wir waren gestern das erste Mal Babyschwimmen. Meine Maus war sehr entspannt. Doch nach dem Schwimmen begann sie hysterisch zu brüllen und war gar nicht zu beruhigen.
Obwohl ich versucht habe zu wärmen, füttern und trösten. Auch wenn Sie aus der Badewanne kommt, beginnt das Gebrüll.
Ich möchte schon gerne mit Ihr schwimmen gehen, aber wenn es jedesmal so abläuft ist es einfach zu viel Stress für uns beide!

Alles Liebe,Sophie
 

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.820
466
83
48
Velbert
AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Hallo Sophie und ein herzliches Willkommen in der Schnullerfamilie,
Es könnte sein, daß sie das Schwimmen sehr genossen hat, daß es aber trotzdem zu viele neue Eindrücke waren und sie dann letzten Endes damit überfordert war. Wie alt ist Deine Kleine, wie lange wart Ihr im Wasser, gab es erstmal eine langsame Gewöhnung ans Wasser und die neue Umgebung (im Schwimmbad klingen Geräusche ja ganz anders, ist alles um einiges lauter) oder wurde gleich richtig mit Übungen losgelegt, wart Ihr auch gleich Duschen (wenn sie es noch nicht kennt, ist auch das eine ganz neue und oft erstmal unangenehme Erfahrung, weil das Wasser so prasselt, gerade wenn es auf den Babykopf trifft)?
Dieses unstillbare Geschrei kenne ich jedenfalls oft als Zeichen für Überreizung.
Liebe Grüße, Anke
 
S

sophie

AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Hallo Anke!

Danke für Deine Antwort!
Mein Baby ist 4 Monate alt. Wir waren vorher extra nicht duschen und Übungen hat es auch keine gegeben. Es war wirklich nur planschen. Wie gesagt im Wasser war sie sehr entspannt. Nur danach war es echt stressig. Gestern waren wir in der Badewanne. Nach dem Baden habe ich sie abgeföhnt und sie ist ganz ruhig geblieben. Vielleicht ist ihr einfach nur kalt??!! Ich hoffe sehr, dass es diese Woche besser funktionieren wird. Versuche auch, Franziska vorher noch zu stillen.
Falls Du noch irgendeinen Tipp hast, lass es mich wissen.
Übrigens, Deine Tochter ist total hübsch!
Alles Liebe,
Sophie
 

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.820
466
83
48
Velbert
AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Sophie, wie kalt/warm ist das Wasser in dem Becken denn? Je kühler, umso kürzer würde ich mit einem so kleinen Kind drin bleiben. Klar, der Aufwand, den man betreibt, um dann vielleicht 12 oder 15 Minuten im Wasser zu bleiben, ist recht hoch - aber das läßt sich ja doch schnell steigern, mit jedem Gramm mehr, das das Kind auf den Rippen hat, kann es die Körpertemperatur besser halten, außerdem gelingt das umso besser, je mehr sie aktiv mitmachen und sich nicht nur durchs Wasser ziehen lassen.
Ich würde also schon zusehen, daß sie vorher satt ist (aber nicht ganz frisch gestillt, die Kinder spucken dann ganz schnell). Dann ein Handtuch irgendwo so hinlegen, daß es gut angewärmt ist und Kind ganz schnell darin einwickeln. Ganz viel engen Körperkontakt suchen, damit sie sich jederzeit sicher fühlt. Und ansonsten: Nerven behalten, bei den wenigsten Kindern zieht sich das Schreien über die gesamte Kurszeit hin.
Ich wünsche Euch noch viel Spaß im Wasser!
Liebe Grüße, Anke
 

Manu99990

Geliebte(r)
17. Februar 2005
190
0
16
49
AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Hallo,:winke:

Emma hat als Baby nach dem Baden (Badewanne) auch immer geweint.
Es hat ziemlich lange gedauert bis wir drauf gekommen sind, dass es an der Hautcreme (Bübchen) lag.
Hab sie bei mir mal im Gesicht ausprobiert und die hat gebrannt wie die Hölle.

Gruß Manu
 
D

dino

AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Hallöle!
Hört sich nach einer friereden Maus an. Am besten wickelst Du sie sofort nach dem Baden in ein Handtuch oder einen Bademantel. Und ganz ruhig beim Anziehen mit Ihr sprechen. Dann merkt sie vielleicht, das Du Ihr schnell helfen willst und Du bei Ihr bist. Evtl noch etwas warmen Fencheltee zu trinken geben. Das wärmt von innen und löscht den durst. Meine Kurze war immer total durstig nach dem schwimmen und baden. Und wenn Ihr Euch umzieht und das mit mehreren in einer Kabine vielleicht so legen, das sie die anderen Kinder sieht. Das fand meine auch immer sehr Interessant.
Ansonsten noch viel Spaß beim Babyschwimmen. Kann ich nur empfehlen.:hahaha:
 

waldschnepfe

Dauerschnullerer
15. August 2005
1.646
0
36
48
Bei Nürnberg
AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Hallo Anke!

Versuche auch, Franziska vorher noch zu stillen.

Liebe Sophie,

das solltest Du auf jeden Fall machen. Selbst uns Erwachsene macht Schwimmen ja einen Bärenhunger. Die Empfehlung in unserem Babyschwimmen war immer, die Kinder vorher bis Oberkante Unterlippe abzufüllen, damit sie das Schwimmen ohne Hunger überstehen. Da gibt es dann vielleicht mal ein Hickserchen Mumi ins Schwimmbadwasser aber das sollte ja kein Problem sein.
Ansonsten gilt vor allem am Anfang: aufhören, wenns am schönsten ist, damit das Kind nicht beim Duschen und Anziehen gestresst und müde ist. Ggf. ist dieser Punkt bei sehr kleinen Babys schon nach 10 Minuten erreicht. Du kannst ja erst mal langsam anfangen und die Zeiten im Wasser behutsam steigern.

Viele Grüße und viel Spass beim Babyschwimmen

Verena
 
S

sophie

AW: Baby brüllt nach Schwimmen/Baden!

Hallo!

Danke für die vielen lieben Antworten. Morgen ist es wieder so weit. Wir gehen wieder ins Schwimmbad.
Habe mir auch schon einen "Schlachtplan" zurechtgelegt: zeitig dort sein, in Ruhe umziehen, Globuli zwecks Zahnen (das quält sie im Moment), dann meine Süße in aller Ruhe stillen. Sobald sie Anzeichen von Kälte, Müdigkeit oder sonstigem zeigt, raus aus dem Wasser, Aufwärmen unterm Haartrockner, anziehen und hoffen dass sie entspannt ist. ....nervös bin!!!! Aber das darf ich mir ja nicht anmerken lassen. Morgen bin ich alleine da, ansonst ist mein LG dabei. Aber der kann morgen leider nicht mitkommen. Ich hoffe so sehr, dass es nicht so läuft wie das letzte mal. Denn wenn Franziska etwas nicht passt, kann sie fürchterlich zornig werden.
Gebe Euch auf jeden Fall bescheid!

Nochmals Danke!
Sophie