Baby 6 monate isst schlecht

A

aprilmama

#1
Mein sohn wurde heute 6 monate. geburtsgewicht 3050g größe 50. jetzt wiegt er 7980g und ist 68,5 cm groß (U 5 stand 1.9.2011)

angefangen habe ich mit bebivita pre die er am anfang auch super für 2,5 monate trank.
dann fingen die probleme an dass er immer alle 4 std. um die 50 bis 100 ml trank.

ich ging dann zur kinderärztin, sie meinte das pulver schmeckt ihm nicht mehr.
also habe ich auf hipp gewechselt das ging dann jetzt auch wieder nur 1 monat gut, und nun
trinkt er pro fläschchen auch nur um die 50-100 ml.

solle jetzt wieder wechseln auf beba aber das trinkt er gar nicht.

was kann ich denn tun das er wieder trinkt:( ?

denn jedesmal wenn er nicht mehrmag dreht er seinen kopf auf die seite fuchtelt mit den händen streckt die zunge raus,
das gleiche auch bei der beikost....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

aprilmama

#3
AW: Baby 6 monate isst schlecht

danke ute ich finde er trinkt zu wenig milch aber schau hier selber mal.

Der heutige plan war:

in der nacht: 320ml Milch
am Tag: 265ml Tee und nur 180 ml Milch
1 gläschen rahmgemüse 190g davon hat er ca. 6 löffel nicht gegessen.
am abend 18 uhr aß er 130 ml brei
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.581
3
38
56
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
#4
AW: Baby 6 monate isst schlecht

Hallo,
zunächst stolpere ich über die Beschreibung des Verhaltens Deines Kindes. Lies mal hier
http://www.babyernaehrung.de/sorgen-baby/ernaehrungsprobleme/trinkprobleme durch ob Du das Verhalten wiedererkennst und eine weitere Lösungsmöglichkeit entdecken kannst.

Die Gesamt-Tages-Nahrungsmenge ist in Ordnung. Dein Kind bekommt alles was es braucht :) Der Milchbrei zählt zu den Milchmahlzeiten und damit plus Fläschchen ist die Milchmenge auch gut abgedeckt.

Bleibt eben noch offen wie es zu schaffen ist, dass das Trinken etwas besser funktioniert. Aber lies mal und dann sehen wir weiter.
Grüßle Ute