Auslauf für 3jährige

RTA

RTA

Blumenfee
22. Februar 2003
2.936
0
36
47
HAllo,

eigentlich ist das keine richtige Erziehungsfrage, aber es geht um Kleinkinder.

TAbea ist im JAnuar 3 geworden und liebt es, mit anderen Kindern zu spielen. In den Kindergarten kommt sie leider erst im SOmmer und KInder in ihrem Alter gibt es hier nicht.

Wir haben einen alten Bauernhof, mit großem GArten mit Schaukel, Sandkasten und jeder Menge Wiese und natürlich Schuppen und Scheunen zum Klettern und Verstecken.
Im Haus gegenüber (Mietshaus) wohenen mehrere ältere Kinder (5,6,7). Mit denen hat Tabea nun gestern gespielt.

Erst sind sie bei uns durch den Garten getobt und dann wollten sie zum Spielplatz auf dem Grundstück nebenan Da war mal eine Schule, die jetzt abgerissen ist und wie so Brachland eben ist, ist es für Kinder ein Abenteuer.
erst habe ich ein wenig gezögert, aber dann durfte sie doch mitgehen, weil ich sie vom Hof aus ja noch sehen konnte.
Die KInder sind dann 2 mal gerutscht und dann in den Gebüschen verschwunden. erst habe ich überlegt, ob ich Tabea zurückhole, habe sie aber dann doch gelassen, weil sie noch in Hörweite waren.
Aber mulmig war mir schon.

Wann laßt Ihre Eure Kinder denn auf solche Abenteuer los?
Ist das noch zu früh?

LG
Regina
 
H

hildegard

Hallo Regina!

Wenn du die Nachbarskinder kennst, würde ich mir da keine Gedanken machen.
Ich würde sie aber in dem Alter nicht aus den Augen lassen, da fällt den Kids so mancher Blödsinn ein. Verlass dich auch nicht, daß die Größeren auf die Kleineren aufpassen. Da wären sie doch überfordert.

viele liebe Grüße
hildegard
 
L

LilyP

Hallo Regina,

ich weiß nur, daß ich meinen Sohn nie im Leben außer Sichtweite lassen würde, da er wirklich nur dummes Zeugs im Kopf hat :)

Und ich muß auch sagen, daß ich gerade um ein Mädchen schon Angst hätte, daß sie sich jemand schnappt und mit ihr abhaut (da können die Nachbarskinder dann ja auch nicht helfen).

Allerdings muß ich erwähnen, daß ich wahrscheinlich eh zu übertriebener Angst leide, was meinen Kindern alles passieren könnte :-?
Ich lass sie schon auch laufen, klettern und so, aber aus den Augen lasse ich sie nie- jedenfalls jetzt noch nicht.

Darauf verlassen, daß die Nachbarskinder auf sie aufpassen würde ich mich auch nicht, denn dafür sind sie noch ein wenig jung.
Und gerade wenn du selbst eigentlich kein gutes Gefühl dabei hast solltest du sie vielleicht in nächster Zeit nicht nur in Hör- sondern auch in Sichtweite behalten :)


LG
Lily
 
C

Christian

Darauf verlassen, daß die Nachbarskinder auf sie aufpassen würde ich mich auch nicht, denn dafür sind sie noch ein wenig jung.
Und gerade wenn du selbst eigentlich kein gutes Gefühl dabei hast solltest du sie vielleicht in nächster Zeit nicht nur in Hör- sondern auch in Sichtweite behalten :)


LG
Lily
Das geht mir genauso. Habe ich erst am Wochenende wieder richtig einen Schock dazu bekommen. Manuela ist mit dem Jungen (10 Jahre) guter Freunde in deren garten gegangen. Als ich auch raus bin, habe ich beide beobachtet. Der Junge wurde kurz abgelenkt und lief weg. Dabei ließ er Manuela etwa 1 Meter neben dem Gartenteich stehn :o

Der Junge tat dies nicht absichtlich, sondern dachte da einfach nicht an die Gefahren. Also: immer schön im Auge behalten.
 
Taliana

Taliana

Miss Rehauge
10. August 2002
3.093
0
36
Hallo

Meine Neffen (7 und 9 ) spielen auch oft mit Robin, Anfangs noch mit heimlicher Beaobachtung und mittlerweile mit Ermahnungen auf den Zwerg aufzupassen auch ohne. Ich würde einfach hin und wieder gucken gehen. Ihr scheint ja doch sehr ländlich zu wohnen, das ihr nicht so vor Autos Angst haben müsst. Wenn die Kids mit deiner Kleinen gut klarkommen, würde ich ihnen halt nochmal erklären wie deine Maus so ist, was sie schon versteht usw. und sie darum bitten etwas aufzupassen oder dich zumindest gleich zu holen, wenn was ist. Ich denke soviel Verantwortung kann man denen schon zumuten und man kann seine Kinder nunmal nicht vor allem schützen und sie einsperren. Aber am besten bleiben sie doch erst mal in eurem Garten, vielleicht hast du ja ein paar attraktive Alternativen um die Kids bei dir zu halten :-D , solange bis du weisst wie sie sind und mit deiner Maus umgehen.

Liebe Grüße

Sandra
 
RTA

RTA

Blumenfee
22. Februar 2003
2.936
0
36
47
Danke für Eure Antworten.
An die Komponente "böser MAnn" hatte ich noch gar nicht gedacht :o :o

Ich glaub, da geh ich das nächste mal lieber mit.

Sie war übrigens ganz begeistert von ihrem Abenteuer und hat erzählt, daß Lara (die 6jährige) ja ein Angsthase ist, weil sie nicht das machen wollte, was sie und die anderen gemacht haben 8O 8O 8O
Leider habe ich nicht aus ihr herausbekommen, was sie denn nun gemacht haben :-?

LG
Regina