Arthur Golden: Die Geisha

A

Amouna

Hallo zusammen,

ich möchte euch folgendes Buch vorstellen und empfehlen:

Arthur Golden: Die Geisha

[ISBN]3442726328[/ISBN]

Japan zu Beginn der 30er Jahre: Die neunjährige Chiyo lebt mit ihrer bettelarmen Familie in einem kleinen Fischerdörfchen. Als ihre Mutter im Sterben liegt, verkauft der Vater Chiyo und ihre Schwester in das Vergnügungsviertel Gion der alten Kaiserstadt Kyoto. Bei ihrer Ankunft in Kyoto werden die beiden Mädchen getrennt: Chiyo kommt in ein Okiya, ein Geisha-Haus, die Spur ihrer Schwester verliert sich. Als Chiyo erfährt, dass ihre Schwester in ein Bordell verschleppt wurde, plant sie die Flucht - die jedoch kläglich scheitert. Chiyo wird in die Okiya zurückgebracht und zur Dienerin degradiert. Anderthalb Jahre wird sie gedemütigt. Doch als Chiyo erkennt, dass ihr altes Leben unwiderruflich vorbei ist, fügt sie sich in ihr Schicksal. Von da an ist ihr Aufstieg zur begehrtesten Geisha ganz Kyotos nicht mehr aufzuhalten. Doch dann lernt sie einen Mann kennen, in den sie sich unsterblich verliebt ...

Das Buch liest sich ganz leicht (ca. 600 Seiten) und kostet als Taschenbuchausgabe 10,00 Euro. Ein faszinierender Einblick in eine ganz fremde Kultur :D.

Iman.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

LilyP

Das Buch steht schon länger auf meiner "haben-wollen" Liste :-D
Werd ich mir auch als nächstes besorgen wenn ich nächste Woche in die Stadt gehe!

LG
Lily
 

Lilienfrau

Moderatorin
Moderatorin
4. Januar 2003
9.144
0
36
AW: Arthur Golden: Die Geisha

Ja, das ist ein seeeehr schönes Buch, das habe ich auch heiß geliebt und es liest sich einfach hervorragend! Ich weiß nicht, wie oft ich mir eine Träne verdrücken mußte beim Lesen, aber es war schon so 2-3mal... es ist wirklich empfehlenswert, sehr einfühlsam geschrieben und wenn man das Buch zuklappt, das Licht löscht und die Augen schließt, sieht man die Geisha förmlich vor sich stehen...

Liebe Grüße

Alex