Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

yuppi

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.457
806
113
at Home
:winke:

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.

Aber arbeitet von euch jemand in einer Psychiatrie??

Ich bräuchte für eine Bekannte mal ein paar Infos bzgl. wie mit Patienten & fixieren umgegangen wird.
 
Danielle

Danielle

allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser
13. Januar 2004
9.239
1
36
41
Unterfranken
AW: Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

Huhu Annette,

meine Freundin und ihr Mann sind Psychologen, und ihr ganzer Freundeskreis auch - also falls Du hier nicht weiterkommen solltest, kann ich sie mal fragen, ob ich Dir ihre Nummer geben darf..

:winke:
 
I

ilselottikulle

Dauerschnullerer
11. April 2005
1.856
0
36
AW: Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

Was genau willst Du denn wissen? Ich arbeite zwar nicht in der Psychiatrie, sondern auf einer Intensivstation, aber mit dem Fixieren kenne ich mich auch einigermassen aus.
 
yuppi

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.457
806
113
at Home
AW: Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

Also der Sohn (17) meiner Bekannten liegt seit letzter Woche Dienstag in einer Psychiatrie... er ist nach dem Haschisch rauchen auf seinem Trip hängen geblieben, hatte sein Gedächtnis verloren (Psychose?) und war wohl auch teilweise aggresiv.

Die Psychiatrie hat dann mit Hilfe der Polizei eine Vollmacht bekommen, daß er fixiert werden durfte.

Nur ist er jetzt seit letzter Woche dauerfixiert. Wird kaum gepflegt (gewaschen, zähnegeputzt usw. ) .

Jetzt hat sie von einer anderen Bekannten gehört, daß ein Mensch normalerweise maximal 2 Tage fixiert bleiben darf.

Sie weiß aber nicht was sie jetzt tun soll. Bei der KK hat sie nachgefragt, wegen verlegung woandershin.. die meinten aber einfach so ginge das nicht, da müsse sie dann die Kosten tragen..und nicht nur die für die Verlegung..sondern auch für die weitere Behandlung.

Es wird bei ihrem Sohn auch nicht mal probiert obs denn auch wieder ohne fixierung ginge... gestern morgen haben sie es anscheinend mal versucht.. dann hat er aber eine Stange vom Nachbarsbett abgemacht und damit rumgefuchtelt ( er hat immer noch Wahnvorstellugen und sagte seiner mutter gestern, daß er dachte das sei ein Schwert..das wollte er mal ausprobieren) .. daraufhin haben sie ihn wieder fixiert.

Gibt es da Regeln...wielange ein Mensch maximal fixiert bleiben darf?

ich mein da muss es doch andere Möglichkeiten geben, ein Zimmer wo nichts gefährliches drin ist etc.

Auch war es jetzt schon zweimal der Fall daß sie ihn besuchen kam, und die Zimmertür ZU war... sprich hätte er sich verschluckt, hätte es kein Schwein gemerkt :-(
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

Für eine Fixierung bedarf es einer richterlichen Anordnung. Die ist mit einer zeitlichen Beschränkung versehen und müsste im Kh vorliegen bzw. den nächsten Angehörigen zur Kenntnis gebracht werden.
 
yuppi

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.457
806
113
at Home
AW: Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

Für eine Fixierung bedarf es einer richterlichen Anordnung. Die ist mit einer zeitlichen Beschränkung versehen und müsste im Kh vorliegen bzw. den nächsten Angehörigen zur Kenntnis gebracht werden.

Also eine Verfügung gibt es vom Gericht, diese ist erstmal auf 6 Wochen festgesetzt.. diese war aber hauptsächlich mal dafür da, daß er in der Psychatrie behalten werden darf. Diese liegt seiner Mutter aber noch nicht vor..bzw. hat sie sie noch nicht lesen können, und weiß daher auch nicht ob da was mit der fixierung festgelegt ist.
 
Sonja

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.566
66
48
AW: Arbeitet von Euch zufällig jemand in einer Psychiatrie?

Ich glaube, dass Carina in einer Psychiatrie arbeitet - aber sie ist nicht mehr so oft hier :???: