Apfelstrudel für Anfänger ;-)

Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.543
469
83
54
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
Man nehme:

Etwa 8 mittelgrosse Äpfel, schäle sie, entferne Kerngehäuse und Stiel, halbiere sie, viertele sie und schneide diese Viertel nun in so dünne Scheiben wie möglich. Das gebe man in eine grosse Schüssel, füge 2-3 Esslöffel Zucker, einen Teelöffel Zimt und nach Belieben eine Handvoll Rosinen dazu. Nun mische man das gut durch.

Ein Paket fertig ausgerollter Blätterteig, öffne diesen und rolle den Teig auf einem sauberen, bemehlten Küchentuch aus - und zwar so, dass der Teig ganz dünn wird und das Küchentuch grösstenteils mit Teig bedeckt ist. Der Teig wird nun bis auf einen Rand von wenigen Zentimetern mit flüssiger Butter bestrichen und danach mit Semmelbrösel bestreut. Wer keine Brösel hat, kann auch gemahlene Haselnüsse nehmen.

Nun wird die Apfelmischung regelmässig auf dem Teig verteilt. Und jetzt kommt der schwierigste Teil :wink: :
Das Küchentuch wird nun auf der kurzen Seite immer mehr angehoben, sodass sich der daraufliegende Strudel fast von selber zusammenrollt - bis ungefähr zur letzten Drehung, dort wird dann von Hand von der anderen Seite der restliche Teig draufgehoben, sodass die "Naht" obenauf zu liegen kommt.
Das obere und untere Ende wird nun nach oben umgeschlagen. Das ist nun die Unterseite des Strudels, der nun auf ganz viel Küchentuch liegt. Das krempelt man nun so zusammen, dass der Strudel quasi in einer Hängematte liegt und transportieren ihn so zum bereitstehenden, mit Backpapier belegten Blech und mit einer beherzten Rolle nach vorn kippen wir ihn aufs Blech.

Nun wird er mit flüssiger Sahne oder Butter bestrichen und darf die nächsten 30 - 40 Minuten im Backofen bei angenehmen 170 Grad im Umluftofen oder bei 190 Grad im konventionellen Ofen verbringen.

Nach Ende dieser Zeit gibt es zwei Möglichkeiten:
entweder grad sofort noch heiss mit Vanillesauce servieren - oder etwas später nicht mehr heiss mit Vanillesauce servieren *g*

Die Zubereitung klingt viel komplizierter, als sie ist - wenn man den Trick mit dem Küchentuch mal beherrscht, ist Strudel etwas ganz einfaches - und man kann Strudel in allen Arten machen. Statt Äpfeln Kirschen oder Kartoffeln (vorgekocht) oder Sauerkraut oder oder oder - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

En Guete!

Liebe Grüsse, Jacqueline
 
  • Like
Reactions: Mischa and yuppi
A

Amouna

AW: Apfelstrudel für Anfänger ;-)

Guten Morgen Jacqueline,

hast du auch ein Rezept für diejenigen, die den Strudelteig selbst herstellen möchten? :)

Alles Liebe
Iman.
 
Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.543
469
83
54
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
AW: Apfelstrudel für Anfänger ;-)

Strudelteig:
200 gr Mehl
1 Prise Salz
2 Esslöffel Öl
1 dl lauwarmes Wasser

zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Folie einpacken und mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.

LG, Jac
 
  • Like
Reactions: Mischa and yuppi
Italia

Italia

süße Fee
6. September 2004
14.341
0
36
AW: Apfelstrudel für Anfänger ;-)

Ich danke Dir villeicht mache ich das morgen ...oder zum WOE

Echt lieb von Dir :bussi: