Anschreien...schadet es meiner Tochter?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Caroline97, 23. September 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Caroline97

    Caroline97 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    23. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    hab mal ne Frage an euch:
    Schadet es meiner Tochter, dass sie oft von meiner Mutter anschrien wird, oder mitbekommt wie ich von ihr angeschrien werde?
    Merkt sie dass es in den Streitereien zwischen meiner Mutter und mir um sie geht?

    Zur Vorgeschichte:
    Ich hatte noch nie ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter. Sie empfand mich als Kind immer als störend, wollte immer ihre Ruhe haben. Das hat sie mir auch sehr deutlich gemacht. Ich hab mich damit abgefunden war immer still hab versucht ihr alles Recht zu machen.
    Als ich dann schwanger geworden bin war sie natürlich wenig begeistert. Hat mich zur Abtreibung gedrängt. Ich hab mich aber für das Kind entschieden. Seitdem ist unser Verhältnis noch schlechter geworden.
    Meine Tochter ist jetzt 2 Monate alt und sie ist meiner Mutter ein Dorn im Auge. Wenn sie zu laut weint werde ich von meiner Mutter angeschrien, dass sie gefälligst damit aufhören soll. Wenn wir im Wohnzimmer sind und sie lacht oder vor sich hin brabbelt auch. Einmal hat sie sogar ein Kissen nach ihr geworfen.
    Heute hat meine Mutter uns ein Verbot fürs Wohnzimmer gegeben. Ich darf dort nichtmehr mit Pauline rein, weil das ihre Ruhe stören würde. Ich versuche ja schon immer möglichst in meinem Zimmer zu bleiben oder mit Pauline raus zu gehen, wenn sie da ist, aber das ist eben auch nicht immer möglich.

    Ich werde in 2 Wochen in ein betreutes Wohnen für junge Mütter ziehen, es hat also bald ein Ende. Aber ich mache mir Sorgen, ob Pauline nicht von diesen Aktionen jetzt schon Schaden genommen hat? Wegen den ganzen Brüllereien jeden Tag.
    Eigentlich ist sie ein fröhliches Kind, lacht viel und ist sehr interessiert an ihrer Umgebung

    Hoffe auf viele Antworten!

    Lg Caro
     
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.418
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Anschreien...schadet es meiner Tochter?

    Hallo Caro,

    Du hast denselben Text ja schon anderweitig verteilt, dort auch "hoffe auf viele Antworten" bekommen - wichtig sind nicht VIEL, sondern gute Antworten, und auch davon hast Du einige bekommen (Tragetuch...)

    So oder so - rede mit der Stelle, die Dir das betreute Wohnen anbietet und mach ihnen klar, dass es dringend ist, zum Wohl des Kindes, und dann lassen sich diese zwei Wochen vielleicht abkürzen.

    Nimm Dich und Deine Tochter da so schnell wie möglich raus, hol Dir Hilfe dazu!

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  3. SechsfachsMama

    SechsfachsMama Benutzer(in) ist gesperrt
    Gesperrt

    Registriert seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    AW: Anschreien...schadet es meiner Tochter?

    Meine Güte, das ist ja echt schlimm. Ich verstehe Deine Mutter nicht, wie sie so gegen ihre Enkelin sein kann und sich über ihr Weinen aufregen tut! Ich hatte auch nicht gerade das beste Verhältnis zu meiner Mutter,( ich bin nicht mal bei ihr aufgewachsen) aber sie hat sich immer über meine SS gefreut und sie liebt ihre Enkelkinder über alles!!

    Ich hoffe, daß Du schnell von Deiner Mutter wegkommst, möglichst schon vor den zwei Wochen, wie Jacqueline es gesagt hat.
    LG Steff
     
  4. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    25.150
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Anschreien...schadet es meiner Tochter?

    Ich sehe es wie Jac: Du solltest von zu Hause ausziehen; ist wohl sicher nicht ganz einfach in Deinem Alter (wenn ich die 97 an Deinem Nick richtig deute :-? ). Aber so geht das auf keinen Fall. Betreutes Wohnen wäre sicher für Dich das Richtige.

    Alles Gute :winke:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...