An alle, Zahnpflege!?

G

gabi

Hallo,

Hab' mir gerade Utes Seiten zur Zahnpflege durchgelesen; wir haben da so eine - wie ich denke- tolle Zahnbürste, ganz weich und mit einem weichen Ring drumherum, sodaß man sie sich nicht zu weit reinstecken kann und bis vor kurzem haben wir damit mehr oder weniger regelmäßig und erfolgreich zu putzen versucht. Immer wenn ich Zähne geputzt habe, wollte Maximilian auch seine Bürste und hat brav daran herumgekaut. Neuerdings, wir er sie hauptsächlich über die Stiegen hinunter und schaut hinterher; wenn er sie in den Mund nimmt, dann verkehrt und er beißt so stark am weichen Stiel, sodaß ich jedesmal Angst habe, er könnte ein Stück abbeißen.
Ich glaube er bekommt gerade eine Menge Zähne, vielleicht liegt es ja auch daran. Ich habe auch keine Chance ihm die Zähnchen zu putzen.
Wie regelmäßig und gewissenhaft gelingt euch das mit der Zahnpflege: Putzt ihr mit Tuch oder Bürste? Was mach ich bloß, wenn er auch weiterhin den Mund nicht aufmacht. Ich kann auch nicht genau sagen, wie viele Zähne bereits durch sind, denn er lässt mich einfach nicht in seinen Mund schauen!

lg

GAbi :-D
 

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.339
0
36
wien
www.lucdesign.com
liebe gabi

zum zähneputzen kann ich dir nicht viel helfen, wir haben nämlich erst einen 1/2 zahn und sind eher am spielen derzeit.

aber nachgucken: da nimmst du einen beißring und kannst damit ganz gut den mund aufmachen (hebeln) klingt krass, tut aber nicht weh und wenn man's nur macht um 1x einen blick zu riskieren, weiter kein problem, würd ich sagen :)

ligrü
jackie
 

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.668
111
63
:winke:

Tim bekommt beim Baden die Zahnbürste in die Hand. Dann kaut er darauf herum :) .

Ich gebe dann eine klitzekleine Menge Elmex drauf und putze mal eben drüber (solange, wie er mich lässt).

Bei den kleinen Zähnchen erwischt man ja noch alle gut (er hat mittlerweile 8 Stück).

Liebe Grüße

Sonja
 
B

Beate

Hallo Gabi,

ich putze mit so einer Gummi-Noppenbürste aus dem Babyset (Rossmann), hat Gabriela mal empfohlen und gefällt mir gut. Danach darf Bi darauf herumkauen. Dann tue ich etwas Zahncreme auf den Finger und reibe die Zähne damit ein, dabei beißt sie mich *autsch*. Das ganze beim Fertigmachen zum Schlafen, vor Nachtwindel und Schlafanzug, auf dem Wickeltisch. Allerdings ist Bi z.Z. ein ziemlich kooperatives Baby, ich bezweifle, daß es immer so klappt :) .

Viele Grüße
 
M

Murmelchen

Also unser Kevin hat jetzt beide zähnchen unten. wir haben mit dem putzen angefangen, als sie halb draussen waren. wir benutzen eine weiche zahnbürste für die ersten zähnchen. er liebt es über alles wenn ich
ihm die zähnchen putze. vielleicht liegt es auch an der zahncreme ( elmex ) die schmeckt ihm glaube sehr gut. Wir putzen jeden abend vor dem schlafen gehen.

Ich lasse ihn das aber nicht selber machen, denn habe gehört, das sich viele babys damit das zahnfleisch blutig beissen können. Weiss zwar auch nicht wie das geht bei so weichen borsten, aber sie haben davon berichtet.

Das selber putzen kann er ja immer noch lernen, er hat ja noch genug zeit. er ist doch noch sooooo klein :uta: und muss noch sooo viel lernen.