Alte Liebe

P

Paulchen

Gerade ausgelesen - ein wunderbares Buch. Beim Lesen muss man grinsen, manchmal lachen, nachdenken und auch weinen - über das Leben, das so ist wie es ist, das einerseits so lebenswert ist und andererseits so abstumpft, dass man das Lebenswerte über lange Strecken nicht zu erkennen vermag. Vielleicht eher was für Menschen über 40 :)

Ich habe anscheinend gerade eine Phase, in der ich Lektüre über das Altern und den Tod bevorzuge. Und wisst ihr was: Das letzte Jahr hatte ich viel mit Gedanken ans Älterwerden, an den Tod zu tun. Diese Gedanken stiegen wie Luftblasen aus meinem Inneren, ich konnte ihnen nicht entkommen. Es machte mir Angst, es trieb mich zu Veränderungen. So eine kleine Midlife Crisis.

Das Lesen, das Erkennen, dass andere es genauso empfinden, wie sie denken und damit umgehen, dass es die Freiheit gibt, Dinge anders zu machen - langsam entdecke ich den sich windenden Weg durch den Irrgarten des Älterwerdens. Und: Es beginnt, mir Spaß zu machen.

Katja


Ein wunderbares Buch von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder. Lesen!

[ISBN]3446233938[/ISBN]
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
AW: Alte Liebe

Ich finde dieses Bich auch sehr bezaubernd. Letztens wurde es bei uns in der Bibliothek in verteilten Rollen gelesen, das hat dem Ganzen noch mehr Charme gegeben.

Ich finde es auch interessant zu wissen, dass beide Autoren mal miteinander verheiratet waren und sicher auch viel selbst Erlebtes eingeflossen ist.
 
P

Paulchen

AW: Alte Liebe

Ich finde dieses Bich auch sehr bezaubernd. Letztens wurde es bei uns in der Bibliothek in verteilten Rollen gelesen, das hat dem Ganzen noch mehr Charme gegeben.

Ich finde es auch interessant zu wissen, dass beide Autoren mal miteinander verheiratet waren und sicher auch viel selbst Erlebtes eingeflossen ist.

Ja, das habe ich mir auch gedacht. Eigentlich ein wunderbares Leben, das sie geführt haben - Lore und Harry meine ich :zwinker: