Allergische Reaktion??

Räubermutter

Heisse Affäre
11. März 2009
82
0
6
zuhause, wo´s am schönsten ist
Guten Morgen,
meinen Großen hat´s wieder mal erwischt...
Seit heute morgen erbricht er ständig. Jetzt frage ich mich, ob es evtl. eine allergische Reaktion sein könnte.
Wir waren am Freitag zum Prick-Test, wo er unter anderem auf Kuhmilch getestet wurde.
Zur Vorgeschichte:Er hat als Baby von Kuhmilchbrei Durchfall bekommen, dann haben wir für ca. 1 1/2 Jahre die Milch weggelassen, mit ca. 2 1/2 hat er dann nach mehrmaligem Kuhmilchtrinken Ausschlag bekommen. Dann sind wir auf Sojamilch umgestiegen und er hatte keine Beschwerden mehr.
Beim Pricktest hat er auf die Milch nicht reagiert, der Arzt meinte aber, das würde nicht bedeuten, das nicht doch evtl. Durchfall oder Ausschlag bekommen könne, wir sollen die Milchmenge langsam steigern.
Er hat am Freitag abend und Samstag morgen Milch getrunken, (hm, war nicht wirklich langsam gesteigert...), heute morgen hat er dann gebrochen. Ich hab ihn auf Empfehlung unserer Heilpraktikerin eine Tablette Schüßler Salz Nr. 5 lutschen lassen, danach fing er an im 10 min. Takt zu würgen, obwohl nur noch Schaum kommt :umfall:
Ich habe keinerlei Erfahrung mit Nahrungsmittelallergien und bin ratlos ob das von der Milch kommen könnte, oder er einfach nur zum 3.! Mal für dieses Jahr einen M-D-Infekt hat.
Vielleicht weiß ja jemand besser Bescheid,

LG Michaela
 

KätheKate

Gehört zum Inventar
8. April 2005
5.306
0
36
AW: Allergische Reaktion??

Guten Morgen,

ich tippe auf einen MD-Infekt.
Gibt es bei euch einen Kindernotdienst?

gute Besserung
 

Räubermutter

Heisse Affäre
11. März 2009
82
0
6
zuhause, wo´s am schönsten ist
AW: Allergische Reaktion??

Hallo,
ja den gibt´s bei uns, da waren wir dieses Jahr schon oft genug, leider...
Beim letzten Mal hat er auch den ganzen Tag gebrochen, nix bei sich behalten, trotz Vomex Zäpfchen. Da haben sie uns mit Vomex Saft nach Hause geschickt, den sollen wir Löffelchenweise geben.
Das habe ich jetzt auch schon probiert, nachdem die ersten 2,5ml drin waren, waren sie auch schon wieder draussen, :ochne:
Nimmt das denn kein Ende...

LG
 

Stephanie

The one and only Mrs. Right
AW: Allergische Reaktion??

Hast du mal Tee mit ein/zwei Teelöffel Traubenzucker und einer Prise Salz versucht? Der Traubenzucker löst irgendetwas aus (ich kann es biochemisch nicht erklären, ist aber nachgewiesen), so dass das unstillbare Erbrechen aufhört.

Ich glaube auch eher an einen MD-Infekt...

Gute Besserung!
 

Räubermutter

Heisse Affäre
11. März 2009
82
0
6
zuhause, wo´s am schönsten ist
AW: Allergische Reaktion??

Nein, das habe ich noch nicht probiert, allerdings trinkt er absolut keinen Tee.
Ich habe aber auch Traubenzuckertäfelchen im Haus, damit müßte es doch auch gehen.
Allerdings schläft er jetzt seit ca. 4Std. und hat nur noch einmal gebrochen. Hoffentlich dauert es diesmal nicht wieder tagelang bis er wieder fit ist...:(
 

Eos

Gehört zum Inventar
23. April 2007
4.930
22
38
AW: Allergische Reaktion??

Ich würde übrigens bei einem MDV immer den Zäpfchen den Vorzug geben. Saft muss ja nun doch wieder in den ohnehin gereizten Magen...

Was es bei euch in eurem konkreten fall sein könnte, weiß ich allerdings auch nicht.

Gute Besserung!
 

Michi72

Gehört zum Inventar
21. Juni 2004
8.364
0
36
48
Wiesbaden
AW: Allergische Reaktion??

Huhu,

nur mal so neben bei erwähnt.Vomex enthält Lactose.Bei Milchunverträglichkeit ist das nicht besonders hilfreich :heilisch:

Ich darf Fabienne das bei ihrer Lactoseintoleranz gar nicht geben!
 

Räubermutter

Heisse Affäre
11. März 2009
82
0
6
zuhause, wo´s am schönsten ist
AW: Allergische Reaktion??

Hallo,
@Eos
Das sehe ich auch so, aber bei Zäpfchen protestiert er und wenn wir sie doch benutzen, kriegt er nach ner Viertelstunde den Drang zur Toilette zu müssen und kann nicht mehr zurückhalten, trotz Ablenken :ochne:

Aber es scheint ihm besser zu gehen, als er wach wurde hatte er Durst und Hunger auf Reiswaffel mit Marmelade :), hoffentlich bleibts dabei...

LG Michaela