Abstillen mit Pflaster!!!!

Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
29.957
4.505
113
47
Dahoam
Hallo,

vielleicht erinnert Ihr Euch, das ich um Tipps zum Thema abstillen gebeten habe. Yannick ist jetzt fast 15 Monate und ich bin in der 13. Woche schwanger, also wollte ich aufhören um meinem Körper ein bischen zu entlasten.

Bin dann für 3 Tage weggefahren, aber Yannick hatte nichts vergessen..... dann habe ich mir schnell heimlich ein Pflaster über die Brustwarze geklebt und ihm gezeigt das es nicht mehr geht....... Er hat ein paar Mal ganz ungläubig und traurig :( (schnief) geschaut, aber dann seine Flasche 8) getruncken. Während des trinckens wurde noch ein paar Mal das T-Shirt hochgehoben, ob immer noch nichts geht, dann hat er sich zu mir gekuschelt und die ganze Zeit meinen Busen gestreichelt!!!
Ich wäre beinah wieder schwach geworden. :-?

Jetzt nach einer Woche versucht er es zwar immer noch zwischendurch, aber nicht mehr so hartnäckig.

Somit 8 Tage stillfrei, dank Hansaplast.

Liebe Grüße
Su
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Su,

schön dass ihr es geschafft habt. Aber mein Gesicht hättest Du sehen sollen bei dem Titel ...... und der Idee ein Pflaster über die BW zu kleben :-D

Tja und das man am liebesten noch mal schwach werden würde, das kann ich soooo gut verstehen .......

:winke: Ute
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
29.957
4.505
113
47
Dahoam
Hallo Ute,

dachte zuerst auch nicht das es klappt, weil Yannick noch nie ein Pflaster gebraucht hat, aber er hat wohl kapiert das irgendwas nicht mehr stimmt.

Der arme Kerl, wird so klein schon ausgetrickst, aber für uns war es wirklich die schonenste Methode.

Gruß,
Su
 
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.603
1.179
113
Hey Su!
Super Idee :bravo:! Aber, daß es traurig macht kann ich schon verstehen :-( :-(. Meine Kinder haben sich glücklicherweise, jedes zu seiner Zeit, einfach auf die Flasche umorientieren lassen. Hauptsache Milch kommt raus :jaja:. Deswegen war das Abstillen für mich eigentlich jedes mal ein Freiheitsgewinn und ging ohne Traurigkeit vonstatten.
Die Hebamme meiner Freundin meinte mal, wenn man nicht ewig stillen wolle, wäre es günstig so um den ersten Geburtstag abzustillen, da es danach oft schwerer wird. Aber das hilft Dir jetzt auch nicht mehr :(.
Lulu
 
Bienski

Bienski

die Tante aus dem Busch
22. März 2002
5.888
6
38
49
:D :?
Auf so eine Idee muss man erst mal kommen!!!

Ich muss immer noch grinsen!!!

:p


:winke:
Sabine
:tippen: