Abgestillt, jetzt sind die Nächte ruhiger

Corina

Gehört zum Inventar
18. Juli 2002
3.258
0
36
Schweiz
Hallo zusammen

Eigentlich bin ich im Schlafforum nicht ganz an der richtigen Stelle und irgendwie doch.........
Anja hat nämlich 13 Monate lang sehr schlecht geschlafen. Deshalb habe ich auch schon um Tipps gebeten und auch sonst oft hier gelesen.

Hier ist unsere Geschichte vom Abstillen:

Am Freitag Morgen haben Anja und ich den Stuhl auf dem wir die letzten 13 Monate immer gestillt haben aus ihrem Zimmer getragen. Ein wenig wehmütig war ich schon, aber ich mochte einfach nicht mehr Anja`s Schnuller sein und das 3-5 x in der Nacht.

Der Abend kam und ich wurde schon etwas nervös. Das schien Anja gemerkt zu haben, auf jeden Fall schrie sie 1,5 Stunden lang und wollte die Brust haben. Ich blieb hart, hab sie aber "begleitet". Ich war immer bei ihr (2x hat mich mein Mann kurz abgelöst), hab sie gehalten und getröstet aber NICHT aus dem Bett genommen und nicht mit ihr gesprochen. Die arme Kleine Maus tat mir so leid:(. Nach 1,5 Stunden ist sie dann endlich eingeschlafen. Das war um 22.00 Uhr.
Um 3.30 Uhr hat sie dann wieder geweint und ich bin zu ihr gegangen, hab mich neben das Bettchen gesetzt und war einfach da. Dieses Mal hat sie 45 Minuten gebraucht um wieder einzuschlafen. Sie hat aber schon nicht mehr so „schlimm“ geweint und ist auch liegen geblieben.
Es war so hart und ich hab oft daran gedacht, ihr die Brust zu geben, aber das hätte uns nicht weiter gebracht, in einem Monat wären wir wieder so weit gewesen...........

Am Tag hat sie dann auch noch 2,3 x die Brust verlangt aber ich konnte sie gut ablenken.

Am Abend ist sie dann gut eingeschlafen und hat in der Nacht 3 x kurz gejammert.

Vorgestern Abend ist sie das erste Mal ohne Weinen (sonst weinte sie immer 3,4 Minuten) eingeschlafen.
Und wisst ihr was, Anja hat DURCHGESCHLAFEN ohne einen Mucks :bravo:

Ich war so happy. Bin aber Nachts häufiger erwacht als sonst:piebts::oops:

Gestern ist sie wieder ohne weinen eingeschlafen. In der Nacht hat sie dann leider wieder fast eine Stunde lang geweint, aber ich glaube es ist der Backenzahn, der am Drücken ist und sie „plagt“:(.

Aber alles in allem war es nicht ganz so schlimm: Man braucht einfach den Willen und vor allem auch das Vertrauen in das Kind:herz:.

:winke:Corina
 

K.a.t.j.a

Katzenflüsterin
3. Februar 2007
11.006
0
36
AW: Abgestillt, jetzt sind die Nächte ruhiger

Hey super, das klingt ja total vielversprechend! :prima:

Ich drück dir die Daumen, dass deine Nächte nun etwas entspannter werden!

:schnarch:

Liebe Grüße
Katja
 
D

Dany

AW: Abgestillt, jetzt sind die Nächte ruhiger

Hallo Corina,

find ich total super wie du das mit eurer Kleinen, nun auch schon etwas größer, hinbekommen hast. Ich könnte es nicht übers Herz bringen, unseren Diego schreien zu lassen. Hut ab, sag ich da nur. Aber hättest du das nicht konsequent durchgezogen, dann würde Anja vielleicht immer noch die Flasche wollen.

Liebe Grüße von Dany