Abendmahlzeit

S

sanni

Hallo!

David wird bald 11 Monate alt. Ich habe jetzt angefangen ihm morgens und abends zusätzlich zur Flasche bzw. Brei ein Butterbrot zu geben. Er isst das auch wunderbar. Meine Frage, wie lange sollte ich denn noch den Brei abends geben? Wieviel Brot braucht er um satt zu sein? Habe Angst, dass ich ihm zu viel gebe. Hier nochmal mein Essensplan.

morgens ca. 7.30 Uhr 200ml Milumil 2
ca. 9.00 Uhr eine Scheibe Brot mit Butter oder einen Keks
mittags 11.30 Uhr 220g Gemüse + einige Löffel Obst
nachmittags 15.15 Uhr 190g OG-Brei
zwischendurch nochmal einen Keks
abends 18.30 Uhr ein Brot mit Butter + ca. 100ml Brei


Vielen Dank im Voraus
Gruss
Sandra
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Sandra,

der Speiseplan ist optimal :bravo:

Solange kein Zugzwang besteht würde ich alles genauso weitermachen. lNeue Entwicklungsschritte erfordern häufig auch eine Veränderung des Speiseplanes - zwangsläufig weil die lieben Kleinen plötzlich Vorlieben und Ablehnungen entwickeln. Daher einfach weiter machen und abwarten was an Wünschen kommt :-D Es ist optimal und wäre auch für das nächste halbe Jahr so prima.

Lies schon mal ein bisschen hier nach
www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm

:winke: Ute
 
P

Petra Altmannshofer

Hallo Sandra,

zu Deiner Orientierung hier Utes Essensplan (nach unten blättern bis 11. Monat)
http://www.babyernaehrung.de/essensplan.htm

Ich würde den Brei nicht aktiv abschaffen. Denn es kommen noch Zeiten in denen plötzlich Brot out ist, dann bist Du froh, wenn Brei genommen wird. Außerdem habt ihr scheinbar keine Flasche zum Brot? Die Kombination aus Getreide und Milch machts am Abend aber. Also entweder Brei oder Brot und Milch oder Brot und Brei. Milch soll in diesem Alter auf jeden Fall noch dabei sein. Zum satt werden braucht es schon eine Scheibe Brot aber Du darfst ruhig auch mehr geben. Zuviel mampfen die Kinder in diesem Alter nicht - wenn man das richtige anbietet.

Gruss
Petra