Ab wann normale H-Milch 3,5%?

claudi

Gehört zum Inventar
29. April 2002
2.057
0
36
Hallo Ute und all die Anderen,

habe wieder mal eine spezielle Frage.

unser Kleiner bekommt sein Müsli oder Griesbrei immer mit Milupino Milch angerührt. Leider muss man den Liter innerhalb von drei Tagen aufbrauchen und da er keine Milch trinkt sondern nur in Form von Brei isst, muss ich natürlich sehen, dass die Milch auch verbraucht wird, denn sie ist ja auch nicht gerade günstig. Also, am Abend auch einen Brei, denn zum Wegschütten ist die Milch einfach zu schade und zu teuer und ich mag sie nicht, da sie leicht nach Kondensmilch schmeckt.

Hier meine Frage:

ab wann kann ich ihm die länger haltbare H-Vollmich mit 3,5% Fett für den Brei geben? Muss ich sie dann noch immer abkochen? Er ist bald 17 Monate alt.

Ab wann vertragen Kinder auch mehr als nur 350 ml Milchprodukte und Milch/Tag von der herkömmlichen Milch? Ich habe hier mal gelesen dass dies ab 18 Mon. der Fall sein soll. :???:

Da er ja fast 17 Monate alt ist, würde ich schon gerne zu der haltbareren Milch tendieren.

Danke schon mal für Eure Antworten.

LG
Claudia
 

claudi

Gehört zum Inventar
29. April 2002
2.057
0
36
es macht mich mittlerweile schon ein wenig nachdenklich.

19 Aufrufe und keiner hat eine Antwort?

Gruss Claudia
 
M

mayon_chiara_finja_maya

Hallo

Also meiner Meinung nach kannst Du nun langsam unstellen auf normale H Milch 3,5 %
Wir haben es damals soo gemacht bei Chiara:
ab 12 Monat sprich 1 Jahr gab es Milupino Kindermilch & mit 14 / 15 Monaten langsam auf H Milch umgestellt .. dies hat Sie super vertragen !!!
Und ich habe sie nur erhitzt & dann gegeben .. also weder auskochen noch sonst etwas !!!
Aber vieleicht weiss Ute da mehr !!!
wünsche Dir noch einen schönen Abend
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.781
1.365
113
Ich wuerde auch sagen, Du kannst das Experiment starten :jaja:. Einmal tgl. Milchbrei/Muesli mit Vollmilch, und dazu wuerde ich probieren, ob ich ihm nicht alle 2 Tage abwechselnd so ein Vanille Mini-Milupino und Joghurt anbieten wuerde, falls er das mag. Dauerhaft nur eine Milchportion ist ein bisserl wenig, finde ich. Abkochen musst Du nicht mehr. Die Milupinophase war schon die Uebergangsphase. Und wer weiss, vielleicht hast Du ja Glueck und er trinkt die richtige Milch sogar.
Ich wuerde allerdings frische Bio-Vollmilch nehmen, die dann fuer alle. Aber das ist Einstellungssache.
Bei uns gaebe es die grosse Portion aus Babymilch, die kleine aus Vollmilch, wenn das Kind die Vollmilch trinken wuerde. So gibt es halt immer noch Babymilch und die Vollmilch nur an Muesli-Tagen.
Lulu
 
B

Bettina

Hallo Claudia
Nikola kriegt auch noch Milupino und ich hab mir schon die gleiche Frage gestellt.
Letzte Woche hab ich mir einen Cappucino gemacht und sie wollte unbedingt die geschäumte Milch probieren. Das war so lecker, dass sie ca eine halbe Tasse warme geschäumte H-Milch getrunken hat. Am nächsten Tag hatte sie Durchfall (aber nur 1 Tag). Naja, ganz sicher bin ich nicht, ob es wirklich von der Milch kam, kann ja auch Zufall gewesen sein. Hab es aber noch nicht wieder versucht.
Bin mal gespannt, ob und was Ute dazu sagt.
Grüße
 

claudi

Gehört zum Inventar
29. April 2002
2.057
0
36
na, das ist doch schon mal was. Werde es morgen gleich mal ausprobieren. Könnte sein, dass er die normale Milch eher trinkt, da habt Ihr evtl. recht. Wie schon gesagt, die Milupino schmeckt zumindest mir wie Kondensmilch. Vielleicht geht es ihm ja auch so.

Die MiniVanillis habe ich da. Die mochte er allerdings auch nicht :-(

LG
Claudia
 
K

Kati

Hmm... ich gebe Axel eigentlich schon seit Anfang diesen Jahres die Vollmilch (also die 3,5%). Er hatte noch nie Probleme damit und mag sie auch. Milupino hab ich übersprungen...

Kati
 

Taliana

Miss Rehauge
10. August 2002
3.093
0
36
Hallo

Ich habe auch nie Milupino gegeben, muss man das ? Also Robin hat ab dem 10. Monat halb Wasser halb Vollmilch bekommen und ab 13/14 Monate dann Vollmilch pur. wir hatten nie Probleme.

Ich denke schon, das dein Sohnemann schon Vollmilch trinken darf.

Liebe Grüße

Sandra