7,5 Monate und will keinen Brei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von fritzi33, 29. März 2005.

  1. Hallo,
    ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll: mein Sohn ist jetzt 7,5 Monate, wiegt bei 72cm 9390gr. - ich versuche seit Wochen immer wieder ihm Brei anzubieten, weil ich mit dem Stillen kaum hinterher komme (alle 2-3 Stunden). Zu meiner Entlastung gebe ich ihm abends 200ml Milumil 1. Nur egal was ich ihm anbiete (zuerst Pastinake mit Öl, jetzt Milchbrei (Reisflocken mit milumil 1)), er presst die Lippen aufeinander und wenn ich doch was mit Ablenkung in den Mund träufeln kann, würgt er z.T. beim Schlucken. Ich pürriere die Breie bis keinerlei Stückchen/Flocken mehr vorhanden sind. Ab und zu schluckt er auch ganz normal, aber immer nur ein einziges Mal, danach sind die Lippen zu. Wenn ich drängel, fängt er an zu Weinen und dann höre ich nach meist einem weiteren Versuch auf. Ich probiere das, wenn die ganze Familie mit am Tisch sitzt ebenso wie in Ruhe ganz allein. Meist mache ich dann ein paar Tage Pause, bevor ich es wieder probiere.

    Ich habe die Befürchtung, dass er wegen div. Medikamente (Antibiotika und Soor-Mundgel), die er nicht mochte und die mit ca. 4 Monaten mit Löffel verabreicht wurden, diesen jetzt komplett ablehnt...? Ich fand es jedenfalls sehr schrecklich ihm die Medikamente reinzuzwingen. Erst recht spät kam ich dann auf die Idee, ihm das Antibiotikum mit einer Spritze in den Rachen zu spritzen. Das vertrug er wesentlich besser.

    Ich habe bereits gelesen, dass man den richtigen Zeitpunkt für`s Zufüttern verpassen kann - nur was mache ich dann? Jeden Tag probieren? Vorher etwas stillen, damit die größte Ungeduld bzw. der Heißhunger gestillt ist? Ich habe bis jetzt weder vorher noch nachher direkt gestillt, immer ca. 1/2 Stunde gewartet. Was kann ich tun? Abwarten und ab und zu probieren?

    Vielen Dank für Eure Ratschläge!
    Alles Liebe, Wiebke
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo wiebke,

    oh je, es kann wirklich gut sein, dass er mit dem löffel negatives verbindet....

    hast du mal versucht, ihn mit dem löffel vorher spielen zu lassen?
    oder mit dem essen selbst? vielleicht stellst du ihm den teller hin und lässt ihn erstmal mit den händen fühlen was da kommt. und wenn du ihn ersteinmal mit dem finger fütterst?

    du solltest schon jeden tag einen versuch starten. liebevoll konsequent ;-)
    vielleicht versuchst du es ersteinmal nur mit dem milchbrei abends.... http://www.babyernaehrung.de/milch_getreide.htm
    der miluvit mit ab 4. monat wird in der regel gerne gelöffelt, vielleicht entdeckt er so die lust am löffeln.

    liebe grüße
    kim
     
  3. Liebe Kim,
    Danke für Deine Tips. Ich lasse ihn jetzt seit Tagen mit einem kleinem Löffel, den ich mit Brei einkleister spielen. So isst er zwar quasi nichts, aber vielleicht gewinnt er Freude dran... ich hoffe, dass er mir bis dahin nicht vom Fleisch fällt und ich auch nicht ;-)

    Was ist denn der konkrete Unterschied zwischen selbstgerührtem Reisschleim plus Milumil 1 und dem miluvit mit?
    liebe Grüße, Wiebke
     
  4. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Wiebke,

    ich würde Dir auch raten, im während des Essens auch einen Löffel zu geben. Vielleicht verliert er dann die Scheu vor dem Löffel und Du kannst zwischendurch wenn er sich selber den Löffel in den Mund steckt ihm was von dem Brei geben.

    Mein Sohn wollte irgendwie immer beim essen "mitwirken" und auch mal im Teller rummatschen. Ist zwar anfangs eine Sauerei, aber letzten Endes geht ja auch diese Phase vorbei ;-)

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Wiebke,

    der Unterschied liegt vor allem im Geschmack. Während Reisflocken immer einen pappigen Geschmack haben schmeckt der Miluvit mit süßlichmilchig einfach rund.

    Versuchs einfach mal. Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten aber er entscheidet oft alles.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...