6 Monate alt/3mal Nachts stillen

Stephanie

Stephanie

The one and only Mrs. Right
Hallo,

ich frage für eine Freundin um Rat. Ihre Tochter ist fast 6 1/2 Monate alt, war schon immer ein kleines und zartes Mädchen (5,9 Kilo), ist aber körperlich sehr mobil (rollt sich durch die ganze Wohnung) und kränkelt auch nicht.

Meine Freundin hat bis vor kurzem voll gestillt. Seit ein paar Wochen gibt es hin und wieder mal selbstgekochte Beikost, allerdings sehr unregelmässig und bisher wurde auch noch keine Stillmahlzeit komplett ersetzt.

Tja, und ihre Tochter will nachts immer noch regelmässig 3mal die Brust, das geht natürlich an die Substanz. Was kann man tun, damit sie lernt durchzuschlafen? Auch abends Griessbrei nutzt nichts, wobei sie das noch nicht über längere Zeit versucht hat. Sie wollte jetzt auf die Ferber-Methode zurückgreifen, von der ich ihr aber dringend abgeraten habe.

Von einer Seite wurde vorgeschlagen, sie mit ins Elternbett zu nehmen. Aber so ersetzt man ein Problem und schafft sich ein neues, oder?

Sie freut sich über jeden Tip :?

Liebe Grüsse, Steffi im Auftrag von Jutta, die kein I-Net hat