2er oder 3er Milch mit 15 Monaten?

belladonna

Tolle Kirsche
21. März 2002
7.753
27
48
Friedberg
Christina bekommt auch immer noch Milumil2 und trinkt davon morgens und abends 240ml. Sie wird auch gut satt davon, sodaß ich nie ernsthaft über eine 3er-Milch nachgedacht habe. Wir werden auch bei der 2er bleiben, bis Christina die Flaschen irgendwann zu blöd werden und dann wird sie hoffentlich normale Vollmilch trinken...

LG, Bella :blume:
 
B

Beate

Mich würde mal interessieren, warum eigentlich 3er Milch als Granulat hergestellt wird...
Mich würde mehr interessieren, warum die 2er-Milch nicht als Granulat verfügbar ist, die 1er ist auch Granulat und löst sich gut. In der MM2 hatte ich immer Klumpen.

Gespannte Grüße
 

Riccarda

hat ihre eigenen Regeln und Gesetze
11. April 2002
2.426
0
36
www.powerfengshui.at
Hallo,

Chiara süffelt auch Milumil 2, zum Frühstück 200 ml, dann kaum ein zweites Frühstück, erst wieder zu Mittag normales Mittagessen. Am Abend biete ich ihr normales Essen an und die 200 ml MM 2. Das Fläschchen nimmt sie meistens komplett, Essen eher nicht - außer Omi hat gekocht, das dürfte leckerer sein :(

Auf die 3er steigen wir nicht um, wozu auch.

Am Anfang bekam sie Aptamil pre und Aptamil 1. Aber irgendwann hatte ich es einfach satt, das komplett überteuerte Aptamil zu kaufen.

Liebe Gruesse
Riccarda
 

Vanessa

Gehört zum Inventar
6. April 2002
2.757
0
36
heute hier morgen dort
Mit ca. 15 Monaten sind wir auf die 3er umgestiegen. Eigentlich war der Umstieg eher aus einem Versehen (mein Mann kaufte 3er statt 2er Milch), dann merkte ich, dass sich die 3er viiiiiel besser lösen lässt (2er klumpte ständig) und wir sind dabei geblieben :)
 
S

Susan

Hallo Vanessa,

so gings mir gestern. Ich musste dringend Nachschub kaufen, für die Abendflasche hätte es sonst nicht mehr gereicht.
MM bekomme ich bei uns nur im Schlecker, sonst müsste ich in die Stadt fahren. Die 2er war aus, also hab ich die 3er gekauft - und die ist wirklich toll von der Löslichkeit. Kann ich nur bestätigen.

Das war zwar nicht geplant, aber ich denke, dass ich wohl dabei bleiben werde.

:winke:
 
C

Caren

Milupino

Hallo ihr,

ich habe Amelie bis sie 13 Monate war gestillt und wir sind dann gleich auf Milupino Kindermilch umgestiegen. Davon mochte sie am Anfang nur 125 ml am Morgen. Mittlerweile trinkt sie morgens 250ml und selten auch mal abends noch 125ml allerdings immer aus der Flasche mit Trinklernschlitzaufsatz.
Das geht superschnell, man muss ja gar nichts anrühren, daher auch nie Klumpen, man kann sie leicht in der Microwelle oder im Topf erwärmen.
Allerdings sollte man die wohl nicht unbedingt in der normalen Flasche geben, Ute meinte mal nur, wenn man die Trinkmengen gut im Griff hat, ginge das auch, denn davon sollten pro Tag nur 440ml getrunken werden :jaja:

Liebe Grüße
Caren
 

barbara

feuerpferd
30. Mai 2002
2.534
0
36
wien/österreich
hallo,
sophie hat seit einigen wochen nicht mehr durchgeschlafen, und in der nacht gegen 3 uhr eine ganze flasche 2er milch getrunken. ích hatte den eindruck, daß sie wirklich hunger hatte! vorher war sie auch immer wieder krank, auch durchfall, sie hatte da wohl einiges nachzuholen. über 3er milch habe ich nie nachgedacht.
nachdem ich diesen beitrag gelesen habe, gebe ich ihr jetzt seit einer woche am abend beba 3 in die flasche.
und - sie schläft wieder durch!
es kann natürlich auch ein zufall sein, wie auch immer, ich bin jedenfalls sehr froh darüber!

liebe grüße
barbara
 

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.676
1
38
4-Täler-Stadt
Hallo, Annika ist zwar noch nicht so alt, aber wir nehmen morgens die 2er und abends die 3er zum Durchschlafen. Wenn ich morgens die 3er geben würde, wüßte ich gar nicht, wann ich ihr das Mittagessen geben soll :o . Aber die 3er braucht sie für die Nacht, aber das ganze schon länger.

Liebe Grüße