12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Davids_Mama, 9. Juni 2006.

  1. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    1. Verwöhnt mich nicht!
    Ich weiß genau, dass ich nicht alles bekommen kann. Ich will dich nur auf die Probe stellen.
    2. Sei nicht ängstlich, im Umgang mit mir standhaft zu bleiben!
    Mir ist Haltung wichtig, weil ich mich dann sicherer fühle.
    3.Weise mich nicht in Beisein anderen zurecht, wenn es sich vermeiden lässt!
    Ich werde deinen Worten mehr Bedeutung schenken, wenn du zu mir leise und unter vier Augen sprichst.
    4. Sei nicht fassungslos, wenn ich zu dir sage: "Ich hasse dich"!
    Ich hasse nicht dich, sondern deine Macht, meine Pläne zu durchkreuzen.
    5. Bewahre mich nicht immer vor Folgen meines Tuns.
    Ich muss auch peinliche und schmerzhafte Erfahrungen machen um innerlich zu reifen.
    6. Meckere nicht ständig.
    Ansonsten schütze ich mich dadurch, dass ich mich taub stelle.
    7. Mache keine vorschnellen Versprechen!
    Wenn du dich nicht an deine Versprechungen hälst, fühle ich mich schrecklich im Stich gelassen.
    8. Sei nicht inkonsequent.
    Das macht mich unsicher und ich verliere mein Vertrauen zu dir.
    9. Unterbrich mich nicht und höre mir zu, wenn ich Fragen stelle.
    Sonst wende ich mich an andere, um dort meine Informationen zu bekommen.
    10. Denke nicht, dass es unter deiner Würde sei, dich bei mir zu entschuldigen.
    Ehrliche Entschuldigungen erwecken bei mir ein Gefühl von Zuneigung und Verständnis.
    11. Lache nicht über meine Ängste.
    Sie sind erschreckend echt, aber du kannst mir helfen, wenn du versuchst, mich ernst zu nehmen.
    12. Versuche nicht, so zu tun als seist du perfekt und unfehlbar.
    Der Schock ist groß, wenn ich herausfinde, dass du es doch nicht bist.

     
  2. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: 12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern

    Wie wahr!
    Gerade mit diesen Regeln werde ich in meiner momentanen
    emotionalen Situation, Stunde für Stunde konfrontiert.
    Und das ist ein harter Job, so ganz allein!
     
  3. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern

    Ja das ist er. Aber dafür bekommen wir auch die meiste Belohung die Liebe von den Kids zurück. Die anderen verpassen so viel. Es wird besser, das verspreche ich dir.
     
  4. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: 12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern

    Ich weiß, uns verbindet ein festes Band und das kann niemand,
    auch er nicht zereißen.
    Denn wir sind da, um unsere Kinder täglich aufzubauen.
    Sie zu trösten,Wunden zu heilen usw.

    Aber es ist so hart..das weißt du ja sicher am besten.

    Danke für deinen Zuspruch, wenn da nur nicht diese Angst, Wut und Enttäuschung wäre.
     
  5. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern

    Leider kann dir diese Gefühle keiner Abnehmen. Den durch diese muss man durch um alles richtig zu Verarbeiten und ein schritt weiter zu kommen. Wenn du das gefühl hast du schafst das nicht alleine, dann nimm Hilfe an egal was es für kleinigkeiten sind. Mir hat eine Gesprächstheraphie sehr gut getahn. Ich habe dadurch wieder ein klaren Blick bekommen und meinen Weg gefunden den ich wieder beschreiten möchte. Den dieser war lange verschüttet. Das gibt Kraft und Energie weiter zu machen.
    Stelle noch mit hilfe deines Vertrauenarzt eine Mutter-Kind-Kur die hilft dir um Kraft zu sammeln und auch einen abstand zu allem zu gewinnen.

    Lass dich von mir umarmen.

    LG Kathrin
     
  6. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: 12 Forderungen eines Kindes an seine Eltern

    Ich umarme dich auch!
    Mu-Ki-Kur war ich im April vor 2 Jahren.
    Ich denke, ich bekomme so schnell keine mehr genehmigt.

    Mein Glück ist wirklich, dass alle hinter mir stehen.
    Zum. die, die mir wichtig sind!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...