1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Daisy80, 12. März 2014.

  1. Daisy80

    Daisy80 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo! Mein Sohn ist vor einer Woche 1 Jahr alt geworden. Er war immer ein guter Esser, getrunken hat er aber immer so gut wie nichts. Ich habe ihm deswegen die Breie immer mit relativ viel Wasser angerührt. Er hatte auch nie Zeichen von Austrocknung, er war also putzmunter und die Windeln waren immer gut gefüllt, er hatte 2-3x täglich Stuhlgang. Ein Tagesplan hat z.B. so ausgesehen:
    8:00: ca. 200g Milch-Getreidebrei mit etwas Obst (Brot wollte er nicht)
    11:30: ca. 350g selbstgekochtes Menü (z.B. Gemüse-Kartoffeln-Fleisch mit Öl und etwas Obst)
    15:00: ca. 250g Obst-Getreidebrei mit etwas Butter
    18:00: ca. 250g Milch-Getreidebrei mit wenig Obst
    22:00: ca. 100-200ml Folgemilch 2
    Seit einer knappen Woche will mein Sohn nicht mehr richtig essen. Er war zuvor etwas erkältet (Schnupfen, leichtes Fieber, aber nichts Tragisches). Den Morgenbrei lehnt er entweder sofort oder nach wenigen Löffeln ab. Er schlägt mir entweder den Löffel aus der Hand oder lässt den Brei wieder aus dem Mund laufen. Wenn ich ihm Brot anbiete, wird dieses auch bald ausgespuckt. Zum Frühstück trinken will er auch nichts, weder Milch, noch Wasser, noch Tee, noch Saft, noch Kakao...
    Weil ich Angst hatte, dass er "verhungert", gebe ich ihm dann am Vormittag einen kleinen Becher Babyjoghurt (Alete Jogolino, 100g). Das verspeist er mit Genuss.
    Zu Mittag mag er wieder kaum essen, etwa 150-200g Selbstgekochtes (mit relativ viel Wasser), egal ob ich es fein püriere oder stückig lasse oder z.B. so gebe, wie wir Erwachsenen es essen (z.B. ganze Nudeln).
    Am Nachmittag mag er plötzlich keinerlei Stückchen im Obst-Getreidebrei, obwohl ich den Apfel schon sehr fein reibe, zieht er sich immer winzige "Apfelfäden" aus dem Mund.
    Er isst dann aber doch etwa 150g, trinken tut er nichts.
    Am Abend mag er den Brei seit neuesten auch nicht mehr wirklich. Manchmal verweigert er ihn komplett, manchmal isst er davon etwa 150g. Brot verweigert er nach wenigen Happen.
    Trinken tut er wieder nichts.
    Um 22 Uhr trinkt er dann seine Milch im Halbschlaf (er verlangt sie nicht, ich gebe sie ihm), etwa 150-200ml.
    Ich merke, dass er schon schlanker aussieht. Die Windeln sind kaum mehr nass, Stuhlgang hat er noch 1-2x täglich (keine Verstopfung, aber etwas fester als zuvor). So macht er einen aufgeweckten Eindruck. Allerdings ist er seitdem deutlich anstrengender und sehr anhänglich. Untertags mag er kaum schlafen, und ich darf mich nicht von ihm entfernen (auch nicht aufs Klo ohne ihn).
    Kann das der 55 Wochen-Schub sein? Wie kann ich ihn dazu bringen, mehr zu essen und vor allem zu trinken?
    Vielen Dank für eure Antworten!!!
     
  2. Flottemotte

    Flottemotte Die Dezente

    Registriert seit:
    1. August 2013
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Oldenburg und Bremen
    AW: 1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

    Hey Daisy

    herzlich Willkommen erstmal!

    Ich bin sehr auf die Antworten gespannt die du bekommen wirst! Denn hier läuft es gerade ganz genauso wie bei euch, außer das Emma reht gut trinkt!!! Nahrungsmäßig geht fast nur noch Säuglingsnahrung und das meist Nachts!!!

    Ich kann dir daher nichts raten, ich verzweifel selber! Aber es gibt hier viele die viel Ahnung haben und mir schon oft geholfen haben, ich lese mit!

    :winke:

    Aber weißt du was? Dir gehts nicht alleine so! :troest:

    Was bitte ist der 55 Wochen Schub????
     
  3. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: 1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

    Sie werden pingelig! :jaja:

    Versuch, ihn selber essen zu lassen. Lass die Breie weg, versuch Brot nochmal, ruhig mit ordentlich Butter drauf. Evtl noch Marmelade, oder auch Ketchup wird hier geliebt.
    Obstsstückchen, z.B Himbeeren auch als fingerfood hinstellen. Bananen sind sehr nährstoffreich, genauso wie Eier (mein doch die darf er auch ab 1 Jahr...? :???:).

    Wegen dem Flüssigkeitsmangel gib ihm ruhig regelmäßig Milchfläschchen, da ist er noch dicke jung genug für!

    Könnten auch Zähne sein... Da tut (manches, oft gerade warmes) Essen oft einfach weh.

    Es geht vorbei! :troest:
    Dann isst er wieder normal!
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.698
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Crailsheim
    AW: 1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

    Es kann tatsächlich am Zahnen liegen :jaja: Stuhlgang reicht zur Not auch ein mal am Tag ;) Esst ihr gemeinsam ? Isst dein Kind selbst ? Annemarie wollte grundsätzlich alles selbst machen. Wie trinkt er (Glas, Trinklernbecher, Strohhalm,..) ? Mag er weiches Obst ? Kekse ?
     
  5. Daisy80

    Daisy80 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

    Danke für eure bisherigen Antworten! Das mit dem Zahnen könnte schon hinkommen, er sabbert in den letzten Tagen wieder vermehrt und kaut an allem Möglichen herum. Bezüglich Trinken habe ich auch schon einiges versucht: Flasche mit Sauger, Trinklernbecher, Strohhalm (konnte er aber nicht, hat nur drauf rumgekaut), Glas, leider alles vergebens. Er trinkt ein paar Schlückchen, wenn ich so tue, als würde ich aus seinem Trinklernbecher trinken und ihm dann den Becher hinhalte. Er macht dann auch einen kleinen Zug. Das mache ich dann immer abwechselnd und bekunde, wie gut das Getränk schmeckt. Aber nach einer Weile tut er auch nur so, als würde er trinken, trinkt aber nicht wirklich...:rolleyes:
    Selber essen tut er noch nicht wirklich. Ich stelle aber meinen Teller neben seinen und esse abwechselnd mit ihm, dabei probiert er auch unzerkleinertes Essen von mir. Wenn ich ihm einen Keks gebe, kaut er darauf herum, schmeisst aber das meiste auf den Boden. Weiches Obst wie Banane mag er gerne.
    Größe/Gewicht habe ich noch nicht erwähnt: er war vor 1 Monat 80cm groß und 11kg schwer, sieht aber schlank aus. Auch der Kinderarzt meinte, dass man ihm das Gewicht absolut nicht ansieht. Ich habe ihn heute abgewogen und er hat fast nichts zugenommen seitdem.
     
  6. Daisy80

    Daisy80 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

    Achja, Milchfläschchen trinkt er auch nur im Halbschlaf, untertags stößt er sie weg...
     
  7. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    25.407
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: 1 jähriges Kind isst plötzlich wenig und trinkt nichts!!!

    Was sagt denn der Kinderarzt? Wenn Dein Söhnchen sonst fit ist, nicht zuwenig wiegt und auch keine Krankheitszeichen zeigt, ist es vielleicht wirklich nur eine Phase. Vielleicht läßt Du das ja sicherheitshalber abklären.
    Aber ganz schön gerissen ist Dein Söhnchen schon, wenn es das Trinken-Spielen von Dir imitiert :hahaha:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. 1jähriges kind fieber isst und trinkt nix

    ,
  2. 55 wochen schub kind trinkt nicht

    ,
  3. schub 55 woche

Die Seite wird geladen...