Zyste nach Cerazette

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Beate, 20. September 2002.

  1. Hallo alle,

    während der Stillzeit habe ich die Pille Cerazette bekommen, weil man da ja keine normalen Pillen nehmen darf. Nach dem 2. Zyklus hörte die Blutung überhaupt nicht mehr auf :( . Auch danach nicht, obwohl ich jetzt wieder meine "alte" Pille nehme (ich stille nicht mehr). Jetzt habe ich mich untersuchen lassen und habe eine Zyste am Eierstock, die höchstwahrscheinlich von der Cerazette verursacht wurde :-( . Jetzt bin ich ziemlich sauer, denn ich hätte die Pille natürlich nie genommen, wenn ich das Risiko gekennt hätte. Die paar Monate wäre es auch ohne gegangen. Meine Ärztin hofft, die Zyste platzt von selbst, ansonsten muß sie operiert werden :o . Also Vorsicht mit dem Zeug...

    Viele Grüße
     
  2. Hi!!!

    Ich nahm auch die Cerazette. Vor fast 2 Mon. habe ich damit aufgehört. Und warte vergeblich auf meine Tage. Schwanger bin ich nicht. Hab einen Schnelltest aus der Drogerie gemacht. Während der einnahme der Cerazette hatte ich meine Tage auch nicht. Das ist aber anscheinend normal. Aber glaubst du Cerazette hatt die Zyste wirklich ausgelöst?? Meine Freundin hatte auch mal eine und nahm gar keine Pille. Ich glaube die kommen unabhänig davon ob man Pille nimmt oder nicht. Aber da ist ja auch wieder jeder Körper anderst.

    Ich wünsche dir aufjedenfall alles Libe und gute und drück dir die Daumen das das Ding von alleine platzt. :prima:

    Gruss GeeSabse :)
     
  3. Hm, meine Frauenärztin meinte, daß die Zyste von der Cerazette kommt, und zeitlich sieht es auch so aus. Genau weiß ich es natürlich nicht, aber das gibt es wohl öfter.

    Viele Grüße
     
  4. och beate :tröst: kann man das nicht medikamentös behandeln? wieso hat dir die ärztin nicht davon abgeraten, wenn sie wusste dass man von der pille zysten bekommen kann? :???: ich drucke dir die daumen dass es von alleine geht, wenn die nicht zu gross ist, hast du gute chancen. nimmst du jetzt noch eine pille oder schadet sowas zusätzlich?

    gute besserung und liebe grüsse :)
    gabriela
     
  5. Hallo Gabriela,

    nanu, ich hatte vorhin eine Antwort geschrieben, wo ist die hin :( ?

    Warum mir die Ärztin nicht abgeraten hat, verstehe ich auch nicht. Genauer gesagt, hat sie mir sogar zugeraten :shock: . Naja, ich hatte wegen Pille gefragt, vermutlich dachte sie, ich will unbedingt...

    Jetzt nehme ich meine alte Minipille (Pramino) diesen Zyklus zu Ende, und dann erst mal gar nichts mehr. Die Behandlung besteht anscheinend darin, keine Cerazette mehr zu nehmen :) , aber das hatte sich ja sowieso erledigt.

    Die Zyste ist 3 cm, aber ich weiß nicht, ob das groß oder klein ist. Ich hoffe auch, es gibt sich von selbst. Meine Hausärztin hat mich schon gewarnt, ich soll mich nicht wegen Blinddarm-Verdacht ins KH fahren lassen - so fühlt es sich wohl an, wenn eine Zyste platzt :o :) .

    Viele Grüße
     
  6. hallo beate,

    ich habe mit 17 jahren zysten auf ein eierstock gehabt, wie gross die waren weiss ich nicht. der eine doc wollte zum messer greifen (eierstock weg - chirurg eben!), der andere riet abzuwarten. zum glück sind die nach etwa 1 jahr verschwunden, ich glaube ich habe ebenfalls irgendwelche pillen genommen. möchtest du dir nicht eine zweite meinung holen? wenn dich deine ärztin schon so schlecht beraten hat am anfang 8O wenn so eine zyste durch hormone gekommen ist, vielleicht geht sie durch hormone weg? wenn die alternative eine operation ist, würde ich schon zu einem anderen doc gehen und versuchen das zu umgehen. gerade nach der geburt die du hatest, wäre eine erneute operation schon verdammt hart :(

    alles liebe,
    gabriela
     
  7. Hallo Beate, ich habe auch schon eine Zyste gehabt, die aber während der Schwangerschaft bestand und von alleine wegging :jaja: . Sie war aber zeitweise sehr schmerzhaft( 4 Tage) und ich musste im KH mit Buscopan behandelt werden, weil ich es nicht aushielt vor Schmerzen. Diese Zyste hatte aber die Funktion Hormone zum Erhalt der Schwangerschaft abzugeben. Zum Glück ging alles gut, denn ich dachte damals mit den Schmerzen ich bekomme meine 2. Fehlgeburt, bevor ich von der Zyste wusste. Die Cerazette nehme ich auch und hatte lange keine Regel, aber jetzt den September fast durchgehend mit ab u. an ein paar Tagen Pause. Es ist ätzend, und ich will mit meinen Doc noch eine andere Lösung finden. Eigentlich wollte ich mir das Hormonimplantat setzen lassen, doch das gibt ja die gleichen Hormondosen, die ich ja anscheinend nicht vertrage. Nun beeile ich mich mal zum Arzt zugehen, :???: nicht das da wohlmöglich auch eine Zyste ist. Von einer verstärkten Zystenbildung wusste ich auch nix :o ... Ich wünsche Dir, das Deine weggeht und keine Schmerzen bereitet, so stört sie ja nicht, oder? L.G. Marion
     
  8. Hallo!

    Ich hatte nach der Schwangerschaft ein 5cm große Zyste. Durch die EInnahme von Hormonen war sie nach 5 Tagen weg!!!!!!
    Mein Allgemeinzustand war eigentlich auch besser dadurch! Frag mal nach, lieber ein paar Hormone als schneiden lassen denk ich mal!
    Liebe Grüße mit dem Wunsch daß dir das Ding schnell verschwindet
    Doris
    :muh:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. cerazette zyste eierstock

Die Seite wird geladen...