Zwergkaninchen, wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Étoile, 12. August 2004.

  1. Hallo!
    Ich bekomme bald ein Zwergkaninchen geschenkt von einer Kollegin!
    Sie hatte ihn (kastriert) mit seinem Bruder zusammen ( ebenfalls kastriert) gehalten! Das Problem ist das sich die zwei überhaupt nicht verstehen und immer gegenseitig ärgern und beissen.
    Meine frage ist jetzt, kann ich es wagen ihm einen Kumpel zu kaufen oder soll ich ihn alleine halten? Was ich eigentlich nicht möchte, denn er sollte doch Gesellschaft haben, oder?
    Kennt sich jemand aus? Hat wer Erfahrung mit Zwerghasen?
    Liebe Grüsse Sandy
     
  2. hallo sandy
    eigentlich sind zwergkaninchen nicht gern allein! aber zwei männchen vertragen sich leider selten. da das männchen kastriert ist könnte man es vielleicht wagen ein weibchen dazuzusetzen- aber ohne garantie. und man sollte sie LANGSAM aneinander gewöhnen, denn sonst würde er sein revier gen den anders riechenden eindringling verteidigen..... viele sagen man kann kaninchen mit meerschweinchen zusammenhalten- meist klappt das wohl auch, aber ich habe jetzt neulich gelesen, dass das kein ersatz für ein kaninchen partner ist, aber vielleicht immer noch besser als alleine zu sein????
    lg von momo- die auch zwei kaninchen hat, die sich gut vertragen....
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Mein Kaninchen verträgt sich leider überhaupt nicht mit anderen.. Vielleicht solltest Du es mit einem Baby-Weibchen probieren, das hat zumindest beim Kaninchen von meiner Freundin geklappt..

    Viel Spaß mit Deinem neuen Familienmitglied!
     
  4. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    Hallo,

    ich würde auf jeden Fall eine Zwergkaninchendame dazu setzen. Die Zusammenführung machst du am besten auf neutralem Terrain, d.h. in einem Zimmer in dem keiner der beiden schon mal war. Noch besser wäre es, wenn du erst mal zwei Käfige hättest, wo du sie erst mal getrennt reinsetzt, damit sie sich durch die Gitterstäbe schon mal beschnuppern können. Wenn du dann nach ein paar Tagen ein gutes Gefühl hast, kannst du die Zusammenführung probieren.
    Anfangs kanns sein, daß sie sich schon mal kloppen. Das dient zur Festlegung der Rangordnung. So lange sie sich keine ernsthaften Verletzungen zufügen - machen lassen. Wenn es am ersten Tag nicht klappt am nächsten wieder versuchen und die Hoffnung nicht aufgeben.
    Sind sie einmal zusammengeführt, dann nicht mehr trennen. Die Zusammenführung hat geklappt, wenn sie sich miteinander beschäftigen ohne sich zu beißen..., sich gegenseitig putzen, neben einander liegen...
    Hoffe ich konnte dir helfen.
    Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig.
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    ein Baby-Zwergi ist ein Versuch wert.Vielleicht kannst du auch raus findet, wer immer mit dem traktieren angefangen hat.Vielleicht ist das Zwergkaninchen das du bekommst ja ganz friedfertig und du kannst ihm einen Kameraden dazu setzten ohne das was passiert.Aber eine Garantie gibt es leider nie.Frage am besten mal in einem guten Zoofachhandel nach, aber auch im Tierheim kann man dir bestimmt gute Tips geben.

    Mein Löwenkopf-Zwergi versteht sich mit meinen beiden Meeris ganz gut.Sie kuscheln und schmusen gern zusammen.Und es sind alles 3 Männchen.
    Schau mal:
    http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=49868

    Meine leben tagsüber frei im Schlafzimmer, so hat jeder genügend Platz um sich im Notfall mal zu verkriechen.Bis jetzt gab es aber noch nie eine Auseinandersetztung.Nur nachts müssen sie in den Käfig.

    Gruss
    Michi
     
  6. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    als ich damals meinen Bommel hatte, wollte ich ihm auch einen Kameraden geben- und kaufte ein Baby-Zwergkaninchen.
    Beide lernten sich auf neutralem Boden kennen, aber das Problem war, daß das Baby in Bommel sofort einen Mutterersatz sah und sich immer unter seinen Bauch kuscheln wollte... und das konnte Bommel überhaupt nicht ab... und die Probleme waren vorprogrammiert und ich mußte den 2. Hasen wieder hergeben.

    Wenn der Hase, der jetzt zu Dir kommt, schon "einschlägige" Erfahrungen gemacht hat mit Streitereien mit anderen Hasen, dann wird es mit einem Kameraden wahrscheinlich nicht klappen- vielleicht klappt es mit einem Meerschweinchen eher? Da würde ich es auf einen Versuch ankommen lassen.

    Bommel schlief den Tag über immer, wenn wir arbeiten waren- morgens und abends durfte er dann immer hoppeln (eigentlich immer, wenn wir daheim waren)- und er war ein glücklicher Hase und ein Kamerad fehlte ihm nicht....

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...