Zum Lachen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Petra Altmannshofer, 21. Mai 2002.

  1. Hallo Regina und alle anderen,

    ich muss immer so schmunzeln, wenn ich lese, dass Kinder für "Intervention" noch zu klein sind. :?

    Denn unsere Maus ist jetzt 11 Wochen und interveniert heftig gegen Tagschlaf wobei ich dazu sagen muss, dass sie nachts echt ein Engel ist und von 21 Uhr bis 6 Uhr schläft.

    Jedenfalls tagsüber läuft das so: Baby schläft nach Flasche ein (irgendwo hab ich gelesen Babys sind nach Flasche nie müde?? Haha). Natürlich auf Mamaarm/Papaarm.

    Dann legen wir sie in die Wiege. Und schon während des "Einflugs" in die Wiege lacht Baby sich kaputt :-D . Ehrlich sie reisst die Augen auf und lacht und liegt dann drin und babbelt und lacht als wäre es der tollste Witz, dass man sie in die Wiege legt. Von Schlafen keine Spur, auch wenn die Augen noch so klein und rot sind.

    Ich muss mich dann immer so zusammenreissen, dass ich nicht mitlachen muss, denn sie hat wirklich zu ein mitreissendes Lachen, das hält man schier nicht aus.

    Wenn Lachen länger als 10 Minuten ignoriert wird, dann wird gemotzt und geheult. :-(

    Jedenfalls hat sie es schon voll raus, dass sie mit ihrem Lachen jedes Herz zum Schmelzen bringt, nicht nur das von Mama und Papa, auch mit Oma hat sie es schon so gemacht.

    Achso: Wenn man sie dann wieder auf den Arm nimmt, lacht sie sich kaputt, dass man meinen könnte, sie freut sich, dass sie Sieger ist. :bravo:

    Und dann schläft sie selig lächelnd wieder ein - auf Mamaarm oder Papaarm. :D

    Ist jetzt weiter kein Problem, wir üben weiter mit ihr. Aber vielleicht könnt ihr mit allen euren Sorgen einfach mitlachen. Ich hab mich jedenfalls noch nie in meinem Leben so amüsiert wie in den letzten 11 Wochen. Freu!

    Sonnige Grüsse
    Petra
     
  2. Hallo Petra,

    schön, dass Ihr so viel zu lachen habt :-D :-D :-D ! Mit ein bißchen Humor klappt vieles besser!
    Eine kleine Richtigstellung: wenn ich schreibe, dass Babys mit einem bestimmten Alter zu klein für eine Schlafintervention seien, dann meine ich, dass es noch zu früh ist, um von Elternseite ein "Schlafprogramm" durchzuführen. Selbstverständlich sind die Kleinen selbst vom ersten Tag ihres Lebens an Persönlichkeiten, die durchaus in der Lage sind, mit ihren Eltern Späßchen zu treiben und diese ganz gut zu "manipulieren" (eigentlich ein etwas starkes Wort, aber mir fällt gerade nichts besseres ein :? )

    Alles Liebe und weiterhin viel zu lachen wünscht

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...